{{suggest}}


Rouladen vom Schweinerücken mit Spinatfüllung

Deutsche Hausmannskost mit einem außergewöhnlichen Dreh: Die Spinatfüllung macht's

von Michael Schmidt, aktualisiert am 16.04.2014
Gebratene Rouladen

Rouladen: Ein Gericht, was fast jeder mag


Hauptspeise: Rouladen vom Schweinerücken mit Spinatfüllung (für 4 Personen)

Zutaten:

250 g Blattspinat (frisch oder TK)
1 kleine Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
10 g Butter
Muskatnuss, Pfeffer, Salz
80 g Bergkäse
60 g Feta
1 Ei
2 El Semmelbrösel
4 Scheiben Schweinerücken (à 125 g)
Pfeffer, Salz
100 ml Bratenfond
100 ml Weißwein
150 ml Sahne
1 El Öl zum Braten

Zubereitung:

Frischen Spinat putzen, waschen und in wenig Salzwasser kurz dünsten, anschließend ausdrücken. Wer tiefgekühlten Spinat wählt: auftauen lassen und ausdrücken. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln, in der Butter glasig dünsten. Den Spinat dazugeben und würzen. Den Spinat abkühlen lassen. Die Schweinerückenscheiben (Schweinerouladen vom Fleischer) mit dem Handballen flachdrücken und mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Bergkäse reiben, den Fetakäse zerkleinern. Käse, Ei und Paniermehl mit dem Spinat vermengen. Die Fleischscheiben mit der Spinatmasse füllen und zu Rouladen wickeln, mit Zahnstochern fixieren. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Die Rouladen in einer Pfanne anbraten, dann in eine Auflaufform geben. Den Bratensatz in der Pfanne mit dem Bratenfond lösen, Weißwein und Sahne dazugeben. Die Soße über die Rouladen gießen und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 30 Minuten garen.
Als Beilage eignen sich Nudeln (250-300g Rohgewicht).

Kalorienangabe pro Portion: 506 kcal

Energiedichte: 1,4 

Erstellt von Margit Hausmann


Ändern Sie Ihr Verhalten aufgrund der stark gestiegenen Zahl an Corona-Neuinfektionen?
Zum Ergebnis