Rote-Bete-Eintopf mit Räucherforelle

Rote-Bete-Suppen nennt man auch Borschtsch. In dieser Variante gesellen sich zur Bete noch Räucherforelle und Graupen

von Dorothee Schaller, 16.03.2016
Rote Beete Eintopf mit Räucherforelle

Sattes Rot im Topf: Rote-Bete-Eintopf mit Fisch


Zutaten (für 4 Personen):

800 g Rote Bete
1 Bund Lauchzwiebeln
2 EL Öl
1 TL Pfefferkörner
750 ml Gemüsebrühe
(Glas oder instant)
150 g Gerstengraupen
Salz
125 g Räucherforellen-Filet
75 g Frischkäse (12 % Fett)
1 TL Wasabi-Creme
(oder Meerrettich)
1/2 Bund Dill

Zubereitung:

  • Rote Bete schälen und würfeln. Lauch­zwiebeln in Ringe schneiden, weiße und grüne Teile getrennt ­beiseitestellen.
  • Öl erhitzen. Weißen Lauch­ anbraten. Pfeffer zerstoßen, dazugeben. Rote Bete mit andünsten. Brühe angießen. Zugedeckt ca. 15 Minuten garen.
  • Graupen im Sieb abspülen, abtropfen lassen, ­hinzufügen und weitere 20 Minuten ­­garen, mit Salz abschmecken. 
  • Fisch in mundgerechte Stücke zupfen, Frischkäse mit dem Wasabi ­verrühren, Dill hacken.
  • Eintopf mit Fisch, einem Klecks Wasabi, Dill und grünem Lauch anrichten.

Zubereitungszeit: ca. 40 Minuten

Nährwerte pro Person:

ca. 335 kcal (= 1400 kJ), 18 g Eiweiß, 11 g Fett, 43 g Kohlenhydrate, 6 g Ballaststoffe