{{suggest}}


Rosenkohl-Tarte

Diese köstliche Tarte verführt mit herzhaftem Rosenkohl und Edelpilzkäse. Mandelblättchen verleihen dem Herbstgericht das gewisse Etwas

von Angelika Karl, 02.11.2016
Rosenkohl-Tarte

Herzhafte Herbst-Tarte mit Rosenkohl und Edelpilzkäse


Zutaten für vier Personen:

175 g Mehl Type 1050
125 g Magerquark
100 g Joghurt-Butter
Salz
500 g Rosenkohl
120 g Sauerrahm (10 % Fett)
3 Eier
40 g Edelpilzkäse (50 % Fett, z. B. Roquefort)
1/2 TL Chiliflocken oder zerstoßene rosa Pfefferbeeren
1 EL Mandelblättchen

Außerdem:

Frischhaltefolie
Tarteform (ca. 35 x 11cm)
Backpapier
getrocknete Hülsenfrüchte zum Blindbacken

Zubereitung:

  • Für den Teig Mehl mit Quark, Butter und Salz verkneten, in Folie wickeln und etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Rosenkohl putzen, waschen, große Röschen eventuell halbieren. In leicht gesalzenem Wasser in etwa 7 Minuten bissfest garen, abtropfen lassen.
  • Rahm und Eier verquirlen. Käse zerbröckeln und unterheben. Mit Salz und Chiliflocken oder Pfeffer würzen.
  • Den Teig ausrollen, in die mit Backpapier ausgelegte Tarteform geben, dabei einen kleinen Rand hochziehen. Teig mit Backpapier abdecken, Hülsenfrüchte darauf verteilen, etwa 20 Minuten blindbacken.
  • Hülsenfrüchte und Papier entfernen. Abgetropften Rosenkohl auf dem Teig verteilen. Eier-Rahm darübergießen.
  • Tarte auf der zweiten Schiene von unten in etwa 30 Minuten fertig backen. 15 Minuten vor Ende der Backzeit mit Mandelblättchen bestreuen.
  • Tarte in vier Stücke schneiden. Ofenfrisch servieren.

Nährwerte pro Person:

Etwa 515 Kilokalorien, 24 g Eiweiß, 29 g Fett, 37 g Kohlenhydrate und 8 g Ballaststoffe.

Variante: Statt Mandeln gehackte Walnüsse oder Haselnussblättchen verwenden.