Rehfilet „Asia“ mit Pfifferlingen und Frühlingszwiebeln

Feines, würzig mariniertes Rehrückenfilet mit Pfifferlingen, Möhren und Frühlingszwiebeln aus der Pfanne. Dazu gibt es Reis

von Angelika Karl, 09.11.2015
Rehfilet mit Pfifferlingen, Frühlingszwiebeln und Reis

Rehrückenfilet mit gebratenen Pfifferlingen, Möhren und Frühlingszwiebeln


Zutaten für vier Personen:

250 g Vollkorn- oder Basmatireis
Salz
400 g ausgelöstes Rehrückenfilet
1 TL fein gehackter frischer Ingwer
1 Knoblauchzehe
3 EL Sojasauce
1/2 TL Fünf-Gewürze-Pulver
1 TL flüssiger Honig
3 EL ÖL
250 g frische Pfifferlinge
150 g Möhren
1 Bund (rote) Frühlingszwiebeln
150 ml Wildfond oder Gemüsebrühe (Instant)
rote Pfefferbeeren
gehackte Petersilie oder Koriander

Zubereitung:

  • Reis nach Packungsanweisung garen.
  • Inzwischen Knoblauch schälen, fein hacken.
  • Mit Ingwer, Sojasauce, Fünf-Gewürze-Pulver, 1 Prise Salz und 1 TL zerstoßenen Pfefferbeeren verrühren.
  • Filet in feine Scheiben oder Streifen schneiden.
  • Mit der Gewürzmarinade mischen, kurz ziehen lassen.
  • Pilze putzen, säubern, eventuell kleiner schneiden.
  • Frühlingszwiebel waschen, putzen, längs in dicke Stücke oder Streifen schneiden.
  • Möhren schälen, in kurze Streifen schneiden.
  • 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  • Fleisch samt Marinade darin bei mittlerer Hitze rundherum etwa 3 Minuten knusprig braten.
  • Herausnehmen, warm stellen.
  • Möhren, Pfifferlinge und Zwiebel im Bratfett mit restlichem Öl etwa 4 Minuten unter Rühren andünsten.
  • Knoblauch kurz mitrösten.
  • Mit Fond oder Brühe ablöschen.
  • Alles kurz aufkochen, zugedeckt bei milder Hitze etwa 3 Minuten garen.
  • Filet (samt Flüssigkeit) unterheben, kurz ziehen lassen.
  • Mit Salz, zerstoßenem Pfeffer und Kräutern abschmecken.
  • Mit Reis servieren.

Nährwerte pro Person:

Etwa 420 Kilokalorien, 28 g Eiweiß, 10 g Fett, 52 g Kohlenhydrate und 6 g Ballaststoffe.