{{suggest}}


Rehfilet „Asia“ mit Pfifferlingen und Frühlingszwiebeln

Feines, würzig mariniertes Rehrückenfilet mit Pfifferlingen, Möhren und Frühlingszwiebeln aus der Pfanne. Dazu gibt es Reis

von Angelika Karl, 09.11.2015

Zutaten für vier Personen:

250 g Vollkorn- oder Basmatireis
Salz
400 g ausgelöstes Rehrückenfilet
1 TL fein gehackter frischer Ingwer
1 Knoblauchzehe
3 EL Sojasauce
1/2 TL Fünf-Gewürze-Pulver
1 TL flüssiger Honig
3 EL ÖL
250 g frische Pfifferlinge
150 g Möhren
1 Bund (rote) Frühlingszwiebeln
150 ml Wildfond oder Gemüsebrühe (Instant)
rote Pfefferbeeren
gehackte Petersilie oder Koriander

Zubereitung:

  • Reis nach Packungsanweisung garen.
  • Inzwischen Knoblauch schälen, fein hacken.
  • Mit Ingwer, Sojasauce, Fünf-Gewürze-Pulver, 1 Prise Salz und 1 TL zerstoßenen Pfefferbeeren verrühren.
  • Filet in feine Scheiben oder Streifen schneiden.
  • Mit der Gewürzmarinade mischen, kurz ziehen lassen.
  • Pilze putzen, säubern, eventuell kleiner schneiden.
  • Frühlingszwiebel waschen, putzen, längs in dicke Stücke oder Streifen schneiden.
  • Möhren schälen, in kurze Streifen schneiden.
  • 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen.
  • Fleisch samt Marinade darin bei mittlerer Hitze rundherum etwa 3 Minuten knusprig braten.
  • Herausnehmen, warm stellen.
  • Möhren, Pfifferlinge und Zwiebel im Bratfett mit restlichem Öl etwa 4 Minuten unter Rühren andünsten.
  • Knoblauch kurz mitrösten.
  • Mit Fond oder Brühe ablöschen.
  • Alles kurz aufkochen, zugedeckt bei milder Hitze etwa 3 Minuten garen.
  • Filet (samt Flüssigkeit) unterheben, kurz ziehen lassen.
  • Mit Salz, zerstoßenem Pfeffer und Kräutern abschmecken.
  • Mit Reis servieren.

Nährwerte pro Person:

Etwa 420 Kilokalorien, 28 g Eiweiß, 10 g Fett, 52 g Kohlenhydrate und 6 g Ballaststoffe.


Ändern Sie Ihr Verhalten aufgrund der stark gestiegenen Zahl an Corona-Neuinfektionen?
Zum Ergebnis