{{suggest}}


Putenspieße mit Ofenkartoffeln (glutenfrei)

Zartes Putenfleisch mit Zucchini, Zwiebeln und Paprika. Dazu gibt es Ofenkartoffeln und einen cremigen Dip aus Joghurt und Quark

von Angelika Karl, aktualisiert am 17.01.2019
Putenspieße mit Ofenkartoffeln

Glutenfreies Rezept: Putenspieße mit Ofenkartoffeln und Joghurt-Dip


Zutaten für 4 Personen:

1 kg Kartoffeln
Salz
Currypulver (glutenfrei)
edelsüßes Paprikapulver
4 EL Öl
500 g Putenfilet in Würfeln
2 rote Zwiebeln in Vierteln
12 dicke Zucchinischeiben
1 gelbe Paprikaschote in Stücken
Holzspieße

Für den Dip:

125 g Magerquark
1 Becher (200 g) Naturjoghurt 3,5% Fett
Salz
Pfeffer
Saft und geriebene Schale einer 1/2 Bio-Zitrone
Schnittlauch
gehackte Petersilie

Zubereitung:

Kartoffeln waschen, schälen und in Spalten schneiden. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. 1 EL Öl mit Gewürzen verrühren, Schnittflächen damit bepinseln. Bei 200 Grad etwa 20 Minuten backen.

Für den Dip Quark mit Joghurt, Zitronensaft und –schale, Gewürzen und Kräutern verrühren. Das Filet abwechselnd mit Zwiebeln, Zucchini und Paprika auf Spieße schieben. Mit Curry und Paprika würzen, in 3 EL Öl bei mittlerer Hitze braten.

Putenspieße mit Ofenkartoffeln und Dip servieren.

Nährwerte pro Person:

Etwa 470 kcal/1965 kJ, 42 g Eiweiß, 13 g Fett, 42 g Kohlenhydrate, 3,5 BE/4 KE