Pinaattiohukaiset mit Sauerrahm-Dip und Lachskaviar

Lachskaviar auf die Pinaattiohukaiset, übersetzt Spinatpfannkuchen, und fertig ist die nordische Variation

von Friedrich Bohlmann, aktualisiert am 20.06.2017

Pinaattiohukaiset (Spinatpfannkuchen) mit Sauerrahm-Dip und Lachskaviar


Zutaten (für 4 Personen):

200 g Spinat, 200 ml Milch, 125 g Mehl, 4 EL Rapsöl, 2 Eier, Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 Prise Muskat, 200 g saure Sahne, 1 EL Lachskaviar

Zubereitung:

Für die Pinaattiohukaiset (Spinatpfannkuchen) den Spinat waschen und in einem Topf bei mittlerer Hitze ­zusammen­fallen lassen. Milch mit Mehl und 1 EL Öl vermengen, 30 Minuten stehen lassen. Spinat gut ausdrücken, hacken, nochmals ausdrücken und mit den Eiern unter den Teig geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Daraus im restlichen Öl 16 kleine Pfannkuchen von jeder Seite ca. 3 Minuten backen. Saure Sahne salzen und pfeffern, als Dip dazugeben. Mit Lachskaviar dekoriert servieren. Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Pro Person ca. 328 kcal (= 1372 kJ), 12 g Eiweiß, 19 g Fett, 27 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe