Overnight Oats: Schnelles Frühstück über Nacht

Leckere und gesunde Rezepte für den neuen Müsli-Trend. Der Trick: Flocken oder Körner quellen über Nacht zum Brei. Morgens noch frische Früchte dazu – fertig

von Angelika Karl, aktualisiert am 08.04.2016

Gesundes To-go-Müsli: Overnight Oats


Zur Zeit machen sie im Netz Karriere: "Overnight Oats" – über Nacht eingeweichte Haferflocken (englisch "Oats"). Vor allem unter kreativen Food-Bloggern ist das neue Power-Frühstück sehr beliebt. Der Grund: Es lässt sich einfach und vielfältig zubereiten, außerdem spart man sich morgens viel Zeit. Hygienisch verpackt eignet es sich auch als To-go-Müsli fürs Büro.

Eigentlich sind Overnight Oats eine moderne Variante des klassischen Bircher-Müslis und somit ein idealer Fitmacher am Morgen. Denn der gesunde Mix aus Getreide, Obst, Milch oder Milchprodukten und Nüssen oder Samen sättigt anhaltend, füllt morgens die Nährstoffspeicher auf und versorgt den Organismus mit lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen. Das Einweichen des Getreides macht die Nährstoffe besser verwertbar.

So funktioniert’s

Für das Grundrezept eignen sich nicht nur Haferflocken, sondern auch andere Getreideflocken. Flockenmischungen, Buchweizengrütze, Sojaflocken, Couscous oder Chia-Samen sind ebenfalls sehr beliebt. Das Prinzip ist einfach und immer gleich: Flocken, Körner oder Samen quellen über Nacht in Flüssigkeit, zum Beispiel in Milch oder in pflanzlichen Alternativen wie Sojamilch, Mandelmilch oder Saft. Je nach Rezept und persönlichem Geschmack ergänzen weitere Zutaten wie Nüsse, Joghurt, frisches Obst, Trockenfrüchte oder Süßungsmittel und Gewürze den Grundmix. So kann jeder sein persönliches Müsli kreieren. Sogar Veganer finden hier ihr Lieblings-Frühstück.

Praktische Tipps:

  • Die perfekte Mischung von Flocken und Flüssigkeit finden Sie am besten durch Ausprobieren. Basisrezept für eine Portion: Einfach 4 bis 5 EL Haferflocken in ein Gefäß geben, mit 50 bis 100 Milliliter Flüssigkeit aufgießen und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Morgens mit Obst und weiteren Extras verfeinern.
  • Möchten Sie Ihr Frühstück zu Hause genießen, verwenden Sie zum Quellen am besten eine Müslischale. Decken Sie diese beim Kühlen mit Folie ab. So bleiben die "Oats" hygienisch unbedenklich und nehmen kein Fremdaroma an. Löffeln Sie den Brei lieber warm, erhitzen Sie ihn dafür kurz in der Mikrowelle.
  • Morgenmuffel können ihr Frühstück auch ins Büro mitnehmen. Lassen Sie Ihre "Oats" dann über Nacht gleich in einem Schraubdeckel- oder Einmachglas quellen. Morgens geben Sie die übrigen Zutaten dazu, am besten in Schichten. Gut verschlossen sollte der Mix bis zum Verzehr auch am Arbeitsplatz kühl lagern.