{{suggest}}


Olivenbrot

Oliven und Rosmarin schmecken nicht nur auf Pizzateig. Auch im selbstgemachten Brot sind sie ein Genuss

von Text, Rezepte: Friedrich Bohlmann Fotos, Styling, Food-Styling: W&B/S. Mader & U. Schmid, 23.12.2020
Olivenbrot groß und klein

Zutaten:

für 1 großes Brot:
1 Würfel Hefe (42 g)
200 ml lauwarmes Wasser
1 TL Salz
1 EL Zucker
500 g helles Dinkelmehl
200 g eingelegte schwarze Oliven, entkernt

2 große Zweige Rosmarin
Außerdem:
Mehl für die Arbeitsfläche, Backpapier

Zubereitung:

Hefe zerbröseln und mit Wasser, Salz, Zucker und 2 EL Dinkelmehl verrühren. 30 Minuten an einem warmen Ort ­gehen lassen. Oliven abtropfen lassen und zerkleinern. Rosmarin waschen, Blätter abzupfen und sehr fein hacken. Restliches Mehl mit Oliven und Rosmarin unter den Hefeteig-Ansatz geben. Abgedeckt am warmen Ort weitere 60 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (180 Grad Umluft) vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten und zu einem Brotlaib formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und 30 Minuten backen.

Zubereitungszeit:

etwa 20 Minuten reine Arbeitszeit plus Backzeit und Zeit für die Teiggärung

Pro Scheibe (bei etwa 20 Scheiben) ca.:

128 kcal (= 536 kJ), 3 g Eiweiß, 4 g Fett, 19 g Kohlenhydrate, 2 g Ballaststoffe