Menü mit Fisch – Hauptspeise: Gebratenes Wolfsbarschfilet mit Gemüse und Risotto

Für die Hauptspeise wählt Chefkoch Peter Asch Seefisch. Das Risotto gelingt auf einfache Art. Und buntes Gemüse bringt mehr als nur Farbe auf den Teller

von Peter Asch, 23.06.2014

Schmeckt nach Sonne: Filet vom Wolfsbarsch, gemischstes Gemüse, Risotto


Zutaten für 4 Personen:

Für das Risotto:
250 g Risottoreis
1 EL Olivenöl
1 Schalotte
ca. 550 ml Gemüsebrühe oder –fond (selbstgemacht oder aus dem Glas)
2 EL frisch geriebener Parmesan
Basilikumblättchen

Für den Fisch
:
4 Wolfsbarschfilets à 70 bis 100 g
2 Kirschtomaten
4 Basilikumblättchen
Salz, Pfeffer
etwas Mehl
1 EL Olivenöl

Für das Gemüse
:
je 120 g Zucchini (grün und gelb), Knollensellerie, rote Bete
je 80 g Staudensellerie und Kaiserschoten
3 Kirschtomaten
1 EL OIivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  • Für das Risotto das Olivenöl in einem flachen Topf oder einer Pfanne erhitzen.
  • Schalotte fein würfeln und darin anschwitzen.
  • Risottoreis dazugeben und ebenfalls anschwitzen, bis der Reis glasig ist.
  • Mit der Hälfte der Brühe (oder dem Fond) auffüllen und alles schnell aufkochen. Die Hitze reduzieren.
  • Das Risotto zugedeckt 16 bis 18 Minuten garen.
  • Während der Garzeit immer wieder umrühren und die restliche Brühe (oder den Fond) zugießen, evtl. auch etwas mehr.
  • Inzwischen das Gemüse waschen, schälen oder putzen und in Stücke schneiden. 3 Tomaten vierteln.
  • Für den Fisch die Filets waschen und trockentupfen, am dünnen Schwanzende quer leicht einschneiden.
  • Die 2 Tomaten für den Fisch in Scheiben oder Hälften schneiden.
  • Tomatenscheiben jeweils mit einem Basilikumblättchen auf das dünne Ende des Filets legen.
  • Das Schwanzende einklappen.
  • Den Fisch mit Salz und Pfeffer würzen, leicht mehlieren und in einer großen Pfanne in Olivenöl bei mäßiger Hitze zuerst auf der Filetinnenseite braten.
  • Ist das Filet bis zur Hälfte durchgegart, den Fisch wenden und fertig braten.
  • Das Gemüse gleichzeitig mit dem Fisch in 1 EL Olivenöl in der Pfanne braten (Für vier Personen brauchen Sie eventuell zwei Pfannen).
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Risotto abschmecken.
  • Mit Parmesan bestreuen.
  • Mit einem Löffel Nocken abstechen und auf vier Teller setzen.
  • Das Gemüse dazugeben. Den Fisch anlegen. Mit Basilikum garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten (inkl. Garzeit des Risottos)

Nährwerte pro Portion: ca. 435 kcal (1821 kJ), 27 g Eiweiß, 10 g Fett, 57 g Kohlenhydrate, 5 g Ballaststoffe.

Tipp: Etwas Safran und Weißwein verfeinern das Risotto. Wenn Sie für den Fisch eine Soße zubereiten möchten, verrühren Sie einfach das gegarte Gemüse mit passierten Tomaten. Kochen Sie alles kurz auf. Gewürze und frische Kräuter runden den Geschmack ab. Den Fisch können Sie auch mit frischen Kräutern, Pilzen oder Gemüsestreifen statt Tomaten füllen.