Maronen-Cremesuppe mit Chili-Zwiebeln

Cremiges Süppchen aus Esskastanien und Petersilienwurzel. Knusprige Zwiebelringe mit Chiliflocken sorgen für eine pikante Note

von Angelika Karl, 09.11.2015

Maronen-Cremesuppe mit knusprigen Chili-Zwiebelringen


Zutaten für vier Personen:

300 g gegarte Maronen (Esskastanien, vakuumverpackt)
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
1 Petersilienwurzel (ca. 150 g)
je 1 Zweig Rosmarin und Thymian
1 EL Butter oder Öl
50 ml Weißwein (oder Gemüsebrühe)
800 ml Gemüsebrühe
100 ml Sahne
2 EL Zitronensaft
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Für die Chili-Zwiebeln:

2 Gemüsezwiebeln
2 EL Öl
Chiliflocken nach Belieben

Zubereitung:

  • Maronen grob würfeln.
  • Schalotten und Knoblauch fein hacken.
  • Petersilienwurzel waschen, schälen und klein würfeln.
  • Rosmarinnadeln fein schneiden, Thymianblättchen abzupfen.
  • Butter oder Öl in einem Topf erhitzen.
  • Schalotten darin bei milder Hitze goldgelb andünsten. 
  • Knoblauch und Petersilienwurzel dazugeben und kurz mitdünsten.
  • Mit Wein (oder Brühe) ablöschen.
  • Alles kurz einköcheln lassen.
  • Brühe, Maronen und Kräuter unterrühren.
  • Kurz aufkochen, zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten garen.
  • Inzwischen die Zwiebeln schälen und in sehr feine Ringe schneiden oder hobeln.
  • In einer beschichteten Pfanne in 2 EL heißem Öl mit Chiliflocken knusprig braten.
  • Auf Küchenpapier abtropfen lassen, leicht salzen.
  • Die Suppe im Topf pürieren.
  • Sahne und eventuell noch etwas Brühe einrühren.
  • Mit Zitronensaft und Gewürzen abschmecken.
  • Suppe auf Teller verteilen.
  • Mit Zwiebelringen garnieren.

Nährwerte pro Person:

Etwa 350 Kilokalorien, 6 g Eiweiß, 18 g Fett, 38 g Kohlenhydrate und 8 g Ballaststoffe.