{{suggest}}


Mandel-Quark-Brötchen

Fluffige Quark-Brötchen für einen süßen Start in den Tag

von Rezepte: Dorothee Schaller; Fotos: W&B/Eda Calisti Styling und Food-Styling: Stephanie Sattelm, 01.04.2020
Tipp: Etwas Mandelmehl bringt zusätzlich sättigende Ballaststoffe ins Brötchen

Tipp: Etwas Mandelmehl bringt zusätzlich sättigende Ballaststoffe ins Brötchen


Zutaten (für 10 Stück):

50 g weiche Butter
250 g Speisequark (Magerstufe)
4 EL Milch
Salz
Zucker
1 Ei
150 g Weizenmehl (Type 1050)
80 g Mandelmehl, teilentölt
50 g Haferflocken, Kleinblatt
2 EL Leinsamen
1 Pck. Backpulver
Mehl zum Arbeiten

Zubereitung:

Die Butter mit Quark, 3 EL Milch, 1 TL Salz, 1 Prise Zucker und dem Ei in eine Schüssel geben. Mit den Quirlen des Handrührgeräts vermischen. Beide Mehlsorten, die Haferflocken,
1 EL Leinsamen und das Backpulver mischen. Mit den übrigen Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.

Ofen auf 200 Grad ­vorheizen. Aus dem Teig mit bemehlten Händen 10 runde oder längliche Brötchen formen, auf das mit Backpapier belegte Blech setzen. Mit dem übrigen EL Milch einpinseln, restliche ­Leinsamen (1 EL) aufstreuen und andrücken. Die Brötchen im Ofen 20 bis 25 Minuten backen, bis sie leicht bräunen.

Zubereitungszeit:

15 Minuten plus 20 bis 25 Minuten Backzeit

Pro Stück:

ca. 160 kcal (= 668 kJ), 10 g Eiweiß, 7 g Fett, 11 g Kohlenhydrate, 3 g Ballaststoffe


Ändern Sie Ihr Verhalten aufgrund der stark gestiegenen Zahl an Corona-Neuinfektionen?
Zum Ergebnis