Leichte Kohlrouladen

Für 4 Personen: 150 ml fettarme Milch, 1 Brötchen vom Vortag, 1 Weißkohl, Salz, 400 g geräucherte Putenbrustscheiben, 1 Eiweiß, 1/2 TL gerebelter Thymian, 1 TL mittelscharfer Senf, Pfeffer aus der Mühle, 1 Bund Petersilie, 1 Zwiebel, 50 g Lachsschinken, 2 TL Öl, 300 ml Fleischbrühe (Instant), 2 EL Tomatenmark, 100 g Frischkäse 0,2% Fett; außerdem: Holzspießchen oder Küchengarn

von A. Karl, 16.02.2012

Leichte Kohlrouladen


Zubereitung: Die Milch erhitzen, das Brötchen darin einweichen. Kohl waschen, von welken Blättern und dem Strunk befreien. Acht äußere Blätter vorsichtig abtrennen und in reichlich kochendem Wasser mit 1 Prise Salz 5 Minuten blanchieren.

Putenaufschnitt sehr klein schneiden, mit dem ausgedrückten Brötchen und dem Eiweiß vermengen. Mit Thymian, Senf, Pfeffer und Salz würzen. Petersilie waschen, die Blätter in Streifen schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Lachsschinken klein würfeln und kurz in einer beschichteten Pfanne in 1 TL heißem Öl anbraten. Gehackte Zwiebel zufügen, kurz glasig dünsten und mit der Petersilie unter die Brötchen-Geflügelmasse geben.

Kohlblätter flach ausbreiten, mittlere dicke Blattrippe flach schneiden. Die Füllung darauf verteilen. Die Blätter seitlich einschlagen, aufrollen und mit Holzspießchen feststecken oder mit Küchengarn zusammenbinden. Rouladen in einer beschichteten Pfanne in 1 TL Öl anbraten, mit der Brühe ablöschen. Zugedeckt bei milder Hitze etwa 30 Minuten schmoren lassen, gelegentlich wenden.

Kohlrouladen aus dem Sud nehmen und warm stellen. Den Sud mit Tomatenmark und Frischkäse kurz aufkochen, dann unter Rühren weiter kochen lassen, bis die Soße sämig ist. Zu den Kohlrouladen servieren.

Pro Person:
Etwa 250 Kilokalorien, 36 g Eiweiß, 5 g Fett, 14 g Kohlenhydrate, 4 g Ballaststoffe

Tipp:
Mit Pellkartoffeln servieren.