{{suggest}}


Lachsseite vom Ofenblech mit Gewürzkruste

Für ein festliches Abendessen gleich eine größere Lachsseite im Ofen zubereiten und die Reste mit Frischkäse und frischem Dill zu einer Lachscreme rühren

von Rezepte: Dorothee Schaller Fotos: W&B/Jörn Rynio Styling: Michaela Suchy Food-Styling: Rainer Meidinger, 17.12.2020
Lachsseite vom Ofenblech mit Gewürzkruste, Korianderkartoffeln und Wintersalat

Zutaten (für 4 Portionen):   

800 g kleine Kartoffeln,
festkochende Sorte
1 unbehandelte Zitrone
1 Bund glatte Blattpetersilie
1 Knoblauchzehe
50 g Nusskerne (z. B. Hasel- und Walnüsse)
2 EL Korianderkörner
1 TL bunte Pfefferkörner
30 g Semmelbrösel
5 EL Olivenöl
1 kleine Lachsseite,
mit Haut, entgrätet (ca. 750 g)
Salz
150 g gemischter Blattsalat (z. B. Feldsalat, Radiccio, Eichblattsalat)
1/2 Bund Lauchzwiebeln
2 EL heller Balsamico-Essig
1 TL Honig
1 TL Senf
Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale bissfest garen. Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen, Schale abreiben. Saft auspressen und beiseite stellen. Abgezupfte Petersilienblätter, abgezogene Knoblauchzehe, Nusskerne, 1 EL Koriander- sowie die Pfefferkörner im Blitzhacker zerkleinern. Mit Semmelbröseln und 3 EL Öl vermengen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Lachsseite abbrausen, trocken tupfen, salzen, auf ein mit Backpapier belegtes Ofenblech legen. Die Nuss-Gewürz-Masse auf dem Lachs verteilen. Im Ofen etwa 25 Minuten backen. Salat waschen, trocken schleudern, in mundgerechte Stücke zupfen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden.

Aus Essig, Honig, Senf, Salz, Pfeffer, 1 EL Öl und etwas Wasser (oder Brühe) ein Dressing mixen, mit dem Salat vermischen. Kartoffeln pellen, im restlichen Öl in der Pfanne rundherum goldgelb anbraten. Dabei mit den restlichen angestoßenen Korianderkörnern und etwas Salz bestreuen. Lachs portionieren, mit Kartoffeln und Salat anrichten.

Zubereitungszeit:

etwa 60 Minuten

Pro Portion ca.:

702 kcal (= 2937 kJ), 37 g Eiweiß, 35 g Fett, 34 g Kohlenhydrate, 6 g Ballaststoffe