{{suggest}}


Kochen mit Peter Asch: Menü mit Fisch

Reisen Sie mit Küchenchef Peter Asch wieder ans Mittelmeer! Probieren Sie aus, wie leicht Fisch gelingen kann und wie lecker die gesunden mediterranen Gerichte sind

von Andrea Blank-Koppenleitner; Rezepte: Peter Asch, aktualisiert am 23.06.2014
Wolfsbarsch

Wolfsbarsch: Edel im Geschmack, voller guter Inhaltstoffe und leicht zuzubereiten


Darf es eine Portion Gesundheit mehr sein, ganz ohne künstliche Zusätze? Dann setzen Sie doch regelmäßig Fisch auf Ihren Speiseplan. Vor allem Meeresfisch liefert wichtige Vitalstoffe wie Jod und Vitamin D sowie Omega–3–Fettsäuren. Diese mehrfach ungesättigten Fettsäuren sollen gefäßschützende und entzündungshemmende Eigenschaften haben, Blutdruck und Blutfette günstig beeinflussen. Wer gerne Seefisch isst, tut zudem etwas für seine Knochen und unterstützt die Schilddrüse. Die Liste positiver Eigenschaften ist damit noch nicht zu Ende – doch was uns Hobbyköche eigentlich begeistert, ist die Tatsache, dass sich mit Fisch ganz köstliche Gerichte kreieren lassen. Eines davon stellt Ihnen Chefkoch Peter Asch hier vor.

Vorspeise: Auberginensalat
Hauptspeise: Wolfsbarsch mit Gemüse und Risotto
Nachspeise: Ananas–Vanille–Joghurt

(Die Rezepte finden Sie auch unten am Ende des Textes)

Alle drei Gänge sind mediterran inspiriert. Für die Vorspeise schiebt Peter Asch Auberginenhälften in den Ofen. Lassen Sie sich überraschen, wie daraus dann ein feiner Salat wird, der Sie auch an Regentagen in den sonnigen Süden versetzt.

Vor Fisch haben viele Leute Respekt. Diese Erfahrung hat Peter Asch in seinen zahlreichen Kochkursen gemacht. "Diese klitschigen Dinger ... ob die auch frisch sind ... wie soll ich die denn zubereiten ... die zerfallen in der Pfanne ... die mag meine Familie nicht ..." Es gibt genügend Vorbehalte. Doch mit seinem Hauptgericht räumt Peter Asch erfolgreich damit auf. Er erklärt Ihnen in seinem Extratipp, was es zunächst zu beachten gibt, wenn Sie Fisch frisch kaufen wollen. Dann bereitet er den Wolfsbarsch so zu, dass der edle Geschmack erhalten bleibt. Da werden Familie und Freunde begeistert zugreifen – nicht nur beim Wolfsbarsch, auch beim klassischen italienischen Reisgericht, dem Risotto. Sie können den Tisch also passend in Grün–Weiß–Rot decken. Auch wenn Sie das Risotto dieses Mal als Beilage servieren.

Die Nachspeise hat ebenfalls eine südliche, eher griechische Note. Sie macht wenig Mühe, ist leicht und schmeckt nicht nur mit Ananas. Sie können Ihr Lieblingsobst unter den Joghurt mischen und je nach Jahreszeit Nüsse dazu knacken, etwa Mandeln oder Walnüsse.

Extratipps: Nach dem Regeln zum Fischkauf verrät Ihnen unser Gesundheitskoch, wie Sie am besten Risotto kochen. Sehen Sie sich seine Kochtipps in der rechten Seitenspalte an.

Freuen Sie sich nun auf Ihr Fischgericht.

Nährwertinfos für das ganze Menü, pro Portion: ca. 715 kcal (2994 kJ), 36 g Eiweiß, 22 g Fett, 89 g Kohlenhydrate, 15 g Ballaststoffe.


Ändern Sie Ihr Verhalten aufgrund der stark gestiegenen Zahl an Corona-Neuinfektionen?
Zum Ergebnis