{{suggest}}


Kochen mit Peter Asch – Bürosnack: Quark-Dip mit Gurke

Damit die Arbeit wieder Spaß macht: Der angemachte Quark schmeckt nicht nur im Büro, sondern auch zu Hause. Hier das Rezept von Chefkoch Peter Asch

von Peter Asch, 06.08.2014
Tzatziki

Dieser frische Quark-Dip passt hervorragend zu Brot oder Kartoffeln


Zutaten für 4 Personen:

400 g Magerquark
2 EL Milch
200 g Salatgurke
Salz, Pfeffer
gehackter Dill, gehackte Petersilie
1 EL Olivenöl
1 Kirschtomate

Zubereitung:

  • Den Quark mit Milch in einer Schüssel kräftig verrühren.
  • Gurke gut waschen, eventuell schälen oder mit der Schale raspeln, mit etwas Salz und Pfeffer würzen, etwas Saft ziehen lassen.
  • Gurkenraspel gut ausdrücken und unter den Quark mischen.
  • Mit Salz, Pfeffer und Olivenöl abschmecken.
  • Frische Kräuter unterheben.
  • Tomate würfeln.
  • Den Quark damit garnieren.

Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten

Nährwerte pro Portion: Etwa 105 kcal (= 439 kJ), 13 g Eiweiß, 3 g Fett, 4 g Kohlenhydrate, 0,5 g Ballaststoffe.

Tipp: Verwenden Sie je zur Hälfte Quark und fettarmen Naturjoghurt, dann wird der Dip cremiger. Den Dip können Sie mit anderem Gemüse verfeinern: Dünsten Sie einfach kleine Gemüsewürfel (z.B. Zwiebel, Paprika) im Olivenöl an und mischen Sie alles nach dem Abkühlen unter den Dip. Mit Brot ergibt er einen leckeren Snack fürs Büro, mit Pellkartoffeln ein beliebtes leichtes Essen zu Hause.