Kartoffel-Schinken-Muffins

Muffins müssen nicht immer süß sein – auch herzhafte Rezepte schmecken lecker
von Angelika Karl, 23.01.2014

Kartoffel-Schinken-Muffins

W&B/Wolfgang Schardt

Für 12 Stück:

2 Zwiebeln, 100 g Lachsschinken, 300 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend), 100 g Parmesan am Stück, 200 g Vollkornmehl, 2 Päckchen Backpulver, 2 Eier, 100 ml fettarme Milch, 2 Bund Schnittlauch, 1 EL Oregano (gerebelt), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 100 g Gouda

Außerdem: Muffin-Backform mit 12 Mulden, evtl. Papierförmchen

Zubereitung:

Zwiebel fein hacken. Schinken fein würfeln. Beides ohne Fett in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten, vom Herd nehmen. Kartoffeln schälen und zusammen mit dem Parmesan reiben. Mit Mehl, Backpulver, Eiern, Milch und Zwiebel-Mix verrühren. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Schnittlauch in Röllchen schneiden, mit dem Oregano unter den Teig mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Teig auf 12 Muffinformen verteilen. Gouda fein reiben und darüberstreuen. Alles etwa 30 Minuten backen.

Pro Stück: etwa 165 Kilokalorien, 11 g Eiweiß, 6 g Fett und 14 g Kohlenhydrate


Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Krankheits-Ratgeber zum Thema

Kräuter-Bauernbrot

Glutenunverträglichkeit (Zöliakie)

Bei einer Zöliakie besteht eine lebenslange Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten. Symptome wie chronischer Durchfall können auftreten, aber auch fehlen »

Spezials zum Thema

Obst

Vitaminlexikon

Von A bis K - in welchen Lebensmitteln kommen die wichtigsten Vitamine vor, welche Mangelerscheinungen gibt es, wie hoch ist der Tagesbedarf? Unser Vitaminlexikon informiert Sie  »

Müssen Sie regelmäßig Medikamente nehmen?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages