{{suggest}}


Hirschkeule Burgunder Art

Wild und würzig mit Wacholder, Lorbeer, Nelke und Thymian. Die Hirschkeule ist ein leichter und bekömmlicher Festschmaus. Das Fleisch wird ein bis zwei Tage vor dem Braten in Marinade eingelegt, so wird es besonders zart und aromatisch

von Friedrich Bohlmann, 29.12.2015
Hirsch-Keule Burgunder Art

Hirschkeule Burgunder Art


Zutaten (für 4 Personen):

2 Zwiebeln

Pfeffer aus der Mühle

8 Wacholderbeeren

1 Lorbeerblatt

2 Gewürznelken

1 TL Thymian,getrocknet

12 EL dunkler Balsamico-Essig

400 ml Rotwein (oder roter Traubensaft)

600 g Hirsch-Keule ohne Knochen

Salz

2 EL Rapsöl

400 ml Wildfond (Glas oder instant)

2 EL Speisestärke

50 g Frischkäse (0,2 % Fett)

 

Zubereitung:

Ein bis zwei Tage vor dem Servieren Zwiebeln schälen, klein schneiden, mit 1/8 l Wasser, 1/4 TL Pfeffer, Wacholder, Lorbeer, Nelken und Thymian aufkochen. Essig und Wein hinzufügen. Mit dem Sud das Fleisch begießen. Zugedeckt ein, zwei Tage im Kühlschrank marinieren, zwischendurch wenden.

Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Fleisch aus der Marinade nehmen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben, in Öl von allen Seiten anbraten. Mit Fond und 1/2 Liter Marinade ablöschen, aufkochen, zugedeckt im Ofen 90 Minuten schmoren.

Braten herausnehmen, warm stellen. Stärke und Frischkäse verrühren, in den Fond geben, aufkochen, durchsieben, abschmecken. Braten aufschneiden, mit der Soße servieren. Dazu passt Rotkohl-Salat.

 

Zubereitungszeit:

Ca. 100 Minuten 
plus 1 bis 2 Tage Wartezeit

 

Nährwerte:

Pro Person ca. 368 kcal (= 1540 kJ), 44 g Eiweiß, 11 g Fett, 8 g Kohlenhydrate, 0 g Ballaststoffe