{{suggest}}


Herzhafte Krautfleckerl mit Speck und Kürbiskernen

Eine leckere, rustikale Abwechslung: Nudeln mit Weißkohl, Speck und Kürbiskernen

von Angelika Karl, 19.02.2015
Krautfleckerl

Mit Nudelresten zubereitet: Krautfleckerl mit Speck und Kürbiskernen


Zutaten (für 2 Personen):

Ca. 500 g gekochte Nudeln (z.B. Bandnudeln)

ca. 200 g zarte Weiß- oder Spitzkohlblätter

75 g magerer Räucherspeck (oder Kochschinken)

1 EL Öl

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 TL Honig, Kümmel oder Majoran

100 ml Gemüsebrühe (Instant)

2 EL Kürbiskerne

Salz

Pfeffer (Mühle)

gehackte Petersilie nach Belieben

Zubereitung:

  • Kohl putzen, waschen, in Streifen oder kurze Rauten schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  • Speck (oder Schinken) würfeln oder in Streifen schneiden, in einer beschichteten Pfanne in Öl knusprig anbraten, herausnehmen.
  • Zwiebel im Bratfett andünsten, Knoblauch kurz mitdünsten. Gewürze und Honig unterrühren. Mit der Brühe ablöschen.
  • Kohl untermischen, etwa 8 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren.
  • Nudeln und Speck unterheben. Alles nochmals erhitzen, mit Gewürzen und eventuell Petersilie abschmecken.
  • Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Krautfleckerl damit garnieren.

Pro Person:

Etwa 475 Kilokalorien, 25 g Eiweiß, 11 g Fett, 67 g Kohlenhydrate und 4 g Ballaststoffe.

Variante für Käsereste: Gratinierte Krautfleckerl

  • In eine Auflaufform füllen, mit geriebenem Käse (z.B. Emmentaler) bestreuen. Im Backofen bei 200°C etwa 10 Minuten überbacken.