{{suggest}}


Grüner Nudelsalat mit Mozzarella

Dieser italienische Nudelsalat verführt Sie mit Spargel, Tomaten und Rucola. Pinienkerne sorgen für eine besondere Note

von Angelika Karl, 23.05.2016
Geschichteter Grüner Spargel-Nudel-Salat im Glas

Pasta aus dem Glas: Grüner Nudelsalat mit Mozzarella


Zutaten (für 1 Glas, ca. 600 ml):

40 g kleine Nudeln (z.B. Mini-Farfalle, Hörnchen)
Salz
100 g grüner Spargel
75 g Kirschtomaten
1 kleine Frühlingszwiebel
50 g Mini-Mozzarella (abgetropft)
1 EL Pinienkerne
etwas Rucola

Für das Dressing:

etwas Basilikum
2 EL Spargelsud
1 - 2 EL weißer Balsamico-Essig
1 EL Olivenöl
Salz
bunter Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

  • Die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest garen, abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.
  • Spargel waschen, holzige Enden entfernen. Die Stangen im unteren Drittel schälen, dann in Scheiben schneiden.
  • In einem Topf in wenig Wasser zugedeckt 2 Minuten garen, abgießen, Sud auffangen, Spargel abkühlen lassen.
  • Tomaten waschen und halbieren. Frühlingszwiebel putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
  • Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz rösten.
  • Rucola und Basilikum waschen und trocken schwenken. Rucola grob zerzupfen, Basilikum grob schneiden.
  • Für das Dressing Basilikum mit 2 EL Spargelsud, Essig und Öl fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  • Das Dressing in ein gut schließendes Marmeladen- oder Einmachglas geben.
  • Nacheinander abgekühlte Nudeln, Spargel, Tomaten, Zwiebelringe und Mozzarella darüber schichten.
  • Mit Kernen bestreuen. Rucola darauf legen.
  • Das Glas verschließen und (über Nacht oder im Büro) in den Kühlschrank stellen.
  • In der Pause den Salat aus dem Glas auf einen Teller stürzen und mit dem Dressing mischen.

Nährwerte pro Glas

Etwa 455 Kilokalorien, 19 g Eiweiß, 25 g Fett und 36 g Kohlenhydrate.


Tipp: Statt Spargel eignet sich auch Brokkoli. Für den Salat den Strunk in Scheiben schneiden und mit den zarten Röschen in wenig Gemüsebrühe zugedeckt etwa 3 Minuten garen, abgießen, Sud auffangen, Brokkoli abkühlen lassen.