{{suggest}}


Gewürztes Roggen-Sauerteig-Brot mit Nüssen

Nussiger Genuss - ideal für Frühstück, Abendbrot oder einfach zwischendurch

von Rezepte: Dorothee Schaller; Fotos: W&B/Eda Calisti Styling und Food-Styling: Stephanie Sattelm, 01.04.2020
Tipp: Ein Backkörbchen hält den ­ungebackenen Laib beim Gehen in Form und verhindert, dass der Teig austrocknet

Tipp: Ein Backkörbchen hält den ­ungebackenen Laib beim Gehen in Form und verhindert, dass der Teig austrocknet


Zutaten für 1 Laib Brot:

ca. 900 g, ergibt ca. 14 Scheiben
300 g Roggen-Vollkornmehl
200 g Weizen-Vollkornmehl
2 EL Roggen-Sauerteig-Extrakt (getrocknet; ca. 15 g)
1/2  Pck. Trockenhefe
Salz
Zucker
3 TL gemahlenes Brotgewürz (u. a. Koriander, Kümmel, Anis)
je 50 g Hasel- und Walnusskerne

Zubereitung:

Beide Mehle, Sauerteig-Extrakt und Hefe in einer Schüssel mischen. 1–2 TL Salz,
1 Prise Zucker und das Gewürz hinzufügen. Die Nusskerne grob hacken, untermischen. 350 ml ­lauwarmes Wasser angießen, mit den Knethaken des Handrührgeräts etwa 5 Minuten zu einem ­glatten Teig verarbeiten.

Abgedeckt über Nacht ­(12–14 Stunden) in den Kühlschrank stellen. ­­Mindestens 1 Stunde vor der Weiterverarbeitung herausnehmen, erneut gründlich durchkneten.

Mit den Händen zu einem Ring formen und abgedeckt an einem warmen Ort weitere 45 Minuten gehen lassen. Ofen auf 220 Grad vorheizen. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech stürzen, kreuzförmig einritzen.

10 Minuten anbacken, dann die Temperatur auf 180 Grad reduzieren und in etwa 45 Minuten fertig backen. Das Brot auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

Zubereitungszeit:

etwa 25 Minuten plus Gehzeit über Nacht und 55 Minuten Backzeit

Pro Scheibe:

ca. 200 kcal (= 836 kJ), 6 g Eiweiß, 6 g Fett, 27 g Kohlenhydrate, 7 g Ballaststoffe


Ändern Sie Ihr Verhalten aufgrund der stark gestiegenen Zahl an Corona-Neuinfektionen?
Zum Ergebnis