{{suggest}}


Flammkuchen mit Sauerkraut

Deftige Variante: Flammkuchen mit gewürfeltem Räucherspeck bestreuen. Vegetariern schmeckt stattdessen Räuchertofu

von Rezepte: Dorothee Schaller; Fotos, Styling und Foodstyling: W&B/S. Mader & U. Schmid, 29.12.2020
Flammkuchen mit Sauerkraut

Zutaten (für 4 Personen):

240 g Flammkuchenteig (aus dem Kühlregal, ausgerollt)
1 Karotte (ca. 100 g)
1 rotschaliger Apfel (ca. 175 g)
200 g frisches Sauerkraut
1 TL Apfeldicksaft (ersatzweise flüssiger Honig)
Salz, Pfeffer aus der Mühle
1 rote Zwiebel
125 g Sauerrahm (10 % Fett)
1/2 Bund Schnittlauch
Außerdem: Backpapier

Zubereitung:

Teig aus dem Kühlschrank nehmen, auf einem mit Backpapier belegten Blech entrollen. Karotte und Apfel mit Schale grob raspeln. Mit Sauerkraut vermischen. Mit Dicksaft süßen. Salzen und pfeffern. Zwiebel in dünne Ringe schneiden.

Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Teig mit Sauerrahm ­bestreichen. Sauerkraut darauf verteilen, Zwiebelringe darüberstreuen. Auf der untersten Schiene in 15 Minuten knusprig ­backen. Schnittlauch in Röllchen schneiden und vor dem ­Servieren über den Flammkuchen streuen.

Zubereitungszeit:

etwa 25 Minuten

Pro Person ca.:

245 kcal (= 1024 kJ), 7 g Eiweiß, 4 g Fett, 36 g Kohlenhydrate, 4 g Ballaststoffe