Fischfilet mit Currymöhren

Curry und Ingwer geben diesem Fischrezept eine exotische Note
von Angelika Karl, 06.10.2014

Fischfilet mit Currymöhren

Stockfood/Uwe Bender

Zutaten für 4 Portionen:

400 g Fischfilet (z.B. Pangasius, Seelachs)
1 EL Zitronensaft
2 EL Mehl
2 EL Öl
für das Gemüse:
4 Möhren
1 kl. Stange Lauch
1 Stück Ingwer (ca. 1 cm)
1 TL Currypulver
200 ml Sahne
1 TL Mehl
50 ml hefefreie Gemüsebrühe
1 EL Öl
Salz, Pfeffer
Dill
Zitronenspalten

Zubereitung:

Fischfilet mit Zitronensaft beträufeln. Den Ingwer schälen, sehr fein reiben. Die Möhren schälen, schräg in Scheiben hobeln. Den Lauch waschen, putzen, schräg in Scheiben schneiden, die Ringe auseinander zupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Möhren, Lauch und Ingwer darin andünsten. Mit der Brühe aufgießen, zugedeckt etwa 6 Minuten garen.

Mit Mehl bestäuben, die Sahne unter Rühren zufügen, mit Curry, Salz und Pfeffer würzen und einmal kräftig aufkochen lassen. Auf niedrigster Stufe warm halten.

In einer anderen Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Die Fischfilets trocken tupfen, in Mehl wenden und von beiden Seiten bei mittlerer Hitze goldgelb braten.

Das Gemüse abschmecken, auf Teller verteilen. Den Fisch in der Mitte teilen, die Hälften auf dem Gemüse anrichten. Mit Dill und Zitronenspalten garnieren.

Nährwerte pro Portion: Etwa 345 Kilokalorien, 21 g Eiweiß, 25 g Fett, 10 g Kohlenhydrate, 180 mg Harnsäure

Tipp: Dazu Basmatireis servieren.


Mit unserem BMI-Rechner finden Sie ganz leicht heraus, ob Sie Idealgewicht haben.

Geben Sie Ihr Körpergewicht ein:
Ich wiege    kg
Geben Sie Ihre Körpergröße ein:
Ich bin        cm groß
Obst und Gemüse

Rechner: Wie viele Kalorien enthält Ihr Lebensmittel?

Ermitteln Sie hier, wie viele Kalorien welches Nahrungsmittel enthält »

Ernährungs-Videos

Nahrungsmittelunverträglichkeit

Wenn der Körper Nahrungsmittel nicht verträgt

Laktoseintoleranz und Fruktoseintoleranz können einigen Menschen Verdauungsprobleme bereiten »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages