Beauty Food – Rezepte: Schweinenacken mit Kräuterkruste und Brokkoli

Für 2 Portionen: 2 rote Zwiebeln, 2 EL Rapsöl, 300 g magerer (Bio-)Schweinenacken ohne Knochen, 1/2 Knoblauchzehe, 1 EL mittelscharfer Senf, 1 TL Senfkörner, 1 TL rote Pfefferkörner, 1 TL gerebelter Thymian, 1 Zweig Rosmarin, 1 TL Olivenöl, 400 g Brokkoli, 200 ml Gemüsebrühe (Instant), Salz, Pfeffer aus der Mühle, Muskat

von Angelika Karl, 09.03.2011
Schweinenacken

Besser als sein Ruf: Schweinefleisch enthält wichtige B-Vitamine sowie Eisen und Niacin


Das Bratenstück gart bei Niedrigtemperatur. So bleibt das Fleisch zart, saftig und aromatisch.

Zubereitung: Backofen auf 80 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Öl in einem Bräter erhitzen. Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Zwiebeln zugeben, kurz mit erhitzen. Knoblauch und Rosmarin fein hacken, mit Senf, Senfkörnern, rotem Pfeffer, Thymian und Olivenöl mischen. Das Fleischstück im Bräter mit der Paste bestreichen, im Backofen bei 80 Grad etwa 3 Stunden garen (das Fleisch sollte eine Kerntemperatur von 60 Grad haben, mit einem Fleischthermometer prüfen!). 20 Minuten vor Ende der Garzeit Brokkoli waschen, putzen, in Röschen teilen. Etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze in der Brühe garen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Fleisch aus dem Backofen nehmen, in Scheiben schneiden, mit Brokkoli und Zwiebeln anrichten.

Pro Portion: Etwa 425 Kilokalorien, 37 g Eiweiß, 27 g Fett, 6 g Kohlenhydrate und 6 g Ballaststoffe

Tipp: Dazu Ofenkartoffeln servieren.