Video: Autogenes Training – so geht's (mit Übungen)

Stress abbauen im hektischen Alltag, Ängste überwinden, Depressionen vorbeugen – das autogene Training hilft Ihnen dabei. Unser Video zeigt wie, inklusive Grundübungen zum nachmachen

von Jörg Jovy, mos-promotion, 14.04.2011

 

Anhaltender Stress, dauernde Unruhe und ständige Reize belasten Körper und Psyche. Viele Menschen leiden deshalb unter Kopfschmerzen, schlafen schlecht, sind unkonzentriert. Mit dem autogenen Training können Sie nachhaltig entspannen. Ihr Körper, der pausenlos auf Aktivität gepolt ist, wird sozusagen auf Erholung umgeschaltet.

Das autogene Training hilft nicht nur, Stress rasch und wirksam abzubauen, es beugt auch vielen körperlichen Erkrankungen vor und lindert Ängste und leichte Depressionen.

Wir zeigen Ihnen, worauf es beim autogenen Training ankommt, und stellen Ihnen die Grundübungen vor. Dr. med. Günther R. Clausen leitet Sie an. Er ist Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatische Medizin und 1. Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Ärztliche Hypnose und Autogenes Training e.V.