Hämorriden: Krankheitsverlauf in Stadien

Ärzte unterscheiden bei einem Hämorridalleiden vier Krankheitsstadien. Je nach Stadium können andere Beschwerden auftreten, von Blutungen bis zu schmerzhaften Vorfällen
aktualisiert am 01.02.2017

Je nach Stadium können sich bei Hämorriden Symptome und Behandlung unterscheiden

Fotolia/kei907

Die Einteilung der Hämorriden in Schweregrade ist unter anderem wichtig, damit der Arzt entscheiden kann, welche Behandlung angemessen ist. Folgende vier Stadien kommen vor:

Hämorriden, Stadium 1

W&B/ Szczesny

Stadium 1:

Die Hämorriden sind äußerlich nicht sichtbar. Nur bei einer Spiegelung des Enddarms kann der Arzt eine Vergrößerung des Gefäßpolsters feststellen (im Bild rot gefärbt). Hämorriden in diesem Stadium machen oft gar keine Symptome. Es kann aber auch schon zu Blutungen oder Hautreizungen kommen.

Hämorriden, Stadium 2

W&B/ Szczesny

Stadium 2:

Die vergrößerten Hämorriden schieben sich beim Stuhlgang oder Pressen durch den After, ziehen sich aber anschließend von selbst wieder zurück. In diesem Stadium haben die Betroffenen oft das Gefühl, dass der Darm nicht vollständig entleert werden kann.

Hämorriden, Stadium 3

W&B/Szczesny

Stadium 3:

Die Gefäßpolster rutschen beim Stuhlgang, beim Pressen oder bei Anstrengungen aus dem After, und ziehen sich anschließend nicht wieder von alleine zurück. Der Betroffene muss mit den Fingern nachhelfen.

Hämorriden, Stadium 4

W&B/ Szczesny

Stadium 4:

Die Hämorriden lassen sich nicht mehr in den Darm zurückschieben. Ärzte nennen dieses Stadium auch fixierter Hämorridalprolaps. Ein anhaltendes Druck- oder Fremdkörpergefühl, starkes Nässen, Schleimabgang und unter Umständen auch Schmerzen sind die Folge. Die Betroffenen meinen, ständig auf die Toilette zu müssen. Der Darmausgang hält meist auch nicht mehr dicht, so dass sich eine Stuhlinkontinenz (Schmierinkontinenz) einstellt.


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. 8

Lesen Sie auch:

Hämorriden-Irrtümer

Fünf Irrtümer über Hämorriden »

Über das Problem am After spricht kaum jemand gern. Entsprechend groß ist die Unkenntnis. Wir klären über häufige Fehlannahmen auf »

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Symptome-Finder

Wählen Sie:

Krankheits-Ratgeber zum Nachlesen:

Analfissur

Analfissur (Afterriss)

Schmerzen beim Stuhlgang, hellrotes Blut im Stuhl oder am Toilettenpapier gehören zu den typischen Symptomen »

Wissens-Test

Frauen beissen in ein Vollkornbaguette

Machen Sie das Quiz

Was wissen Sie über Ballaststoffe?  »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages