Colitis ulcerosa: Ernährung

Für Menschen, die an einer Colitis ulcerosa leiden, gibt es bislang keine speziellen Ernährungsempfehlungen

aktualisiert am 28.07.2016
Vitamin-Shake

Experten empfehlen Colitis ulcerosa-Patienten manchmal, mit nährstoffreicher Trinknahrung ihre normale Kost zu ergänzen


Wer an einer Colitis ulcerosa erkrankt, fragt sich oft, ob eine falsche Ernährung dazu geführt hat. Es gibt jedoch keine Hinweise dafür. Ebenso wenig können Wissenschaftler derzeit sagen, ob eine spezielle Diät den Verlauf der Krankheit beeinflusst oder bei einem akuten Schub hilft.

Experten empfehlen aber, dass Erkrankte während eines akuten Krankheitsschubs vorsichtshalber wenig Ballaststoffe zu sich nehmen. Ballaststoffe machen den Darminhalt voluminöser und regen den Stuhlgang an. Sie finden sich zum Beispiel in Vollkornprodukten, Hülsenfrüchten und Kohlgemüse. Auch scharfe Gewürze und Kaffee wirken sich eher negativ aus.

Insgesamt spielt der Ernährungszustand allerdings – speziell bei Kindern – aber auch bei erwachsenen Erkrankten eine sehr wichtige Rolle. So zeigt sich bei Patienten, die operiert werden mussten, dass diejenigen die gut ernährt sind schneller wieder fit werden. Häufig empfiehlt es sich daher, die normale Ernährung durch Trinknahrung (Astronautenkost) zu ergänzen.