{{suggest}}


#41 Ein Jesuitenpater über Zusammenhalt

Menschen reagieren sehr unterschiedlich auf Ängste, Einschränkungen und Ungewissheiten. Die Folge zu Christi Himmelfahrt befasst sich damit, was das für unsere Gesellschaft bedeutet

von Dr. Dennis Ballwieser und Peter Glück, 20.05.2020

 

https://klartext-corona.podigee.io/41-ein-jesuitenpater-uber-zusammenhalt/embed?context=external

"Der Mensch lernt nur bei Leid und Schmerz" sagt Jesuitenpater Bernd Hagenkord, Ordensgeistlicher und kirchlicher Journalist, im Gespräch mit Dr. Dennis Ballwieser. Und er zeigt sich daher skeptisch, was die gesellschaftliche Entwicklung hinsichtlich der Krisenbewältigung angeht. "Ich würde mich freuen, wenn wir lernen würden, neue wissenschaftliche Erkenntnisse in unser Denken mit einzubauen - bin da aber noch sehr zurückhaltend, was meinen Optimismus angeht", so Hagenkord.

Darum geht es in "Klartext Corona"

Moderator Peter Glück und Dr. Dennis Ballwieser, Arzt und Leiter der wissenschaftlichen Redaktion des Wort & Bild Verlags, nehmen die Sorgen der Menschen ernst. Im Podcast "Klartext Corona" informieren sie auf sachliche und gut verständliche Weise, interviewen Fachleute aus unterschiedlichen Gebieten und geben den Zuhörenden nach dem Motto "Infos – Hilfe – Zusammenhalt" praktische Tipps in dieser außergewöhnlichen Zeit.

Alle Hörerinnen und Hörer sind eingeladen, sich mit Fragen über die Mailadresse redaktion@gesundheithoeren.de an das Podcast-Team zu wenden. Die Fragen werden im Podcast beantwortet.

Unseren Podcast abonnieren

Sie können unseren Podcast natürlich auch über die folgenden Angebote hören:

Hinweis: Bei Klick auf die Podcast-Links wechseln Sie zu den jeweiligen Services. Bitte beachten Sie die Datenschutz-Hinweise der externen Podcast-Dienste.

Weitere Podcasts unseres Verlages finden Sie unter:

www.gesundheit-hoeren.de


Ändern Sie Ihr Verhalten aufgrund der stark gestiegenen Zahl an Corona-Neuinfektionen?
67%
27.27%
5.73%
Ja, ich gehe noch stärker möglichen Infektionsrisiken aus dem Weg
Nein, ich beachte sowieso schon alle Regeln so gut wie möglich
Nein, ich will mein Verhalten nicht einschränken
Insgesamt abgegebene Stimmen: 11173