Video: Gymnastik für den Rücken

Rückenschmerzen adé – mit diesen zehn Übungen können Sie Nacken, Schultern und Kreuz entlasten, Verspannungen lösen. Zehn Minuten täglich trainieren genügt

 

Gönnen Sie Ihrem Rücken jeden Tag zehn Minuten. Mehr Zeit benötigen Sie nicht für die zehn ausgewählten Übungen, mit denen Sie Ihre Wirbelsäule beweglich halten. Sie stärken alle wichtigen Muskelpartien und lösen Verspannungen. So können Sie Rückenschmerzen wirksam vorbeugen.

 

Die meisten von uns sitzen zu lange, halten sich falsch oder einseitig und bewegen sich insgesamt zu wenig. Dazu kommen Termindruck, Stress und seelische Anspannung, die auf Nacken, Schultern und Kreuz lasten. Keine Zeit, um etwas gegen die aufkommenden Schmerzen zu tun? Diese Ausrede gilt nicht mehr. Sie werden sehen, die einfachen Gymnastikübungen lassen sich leicht Ihr Tagesprogramm einbauen. Eine erfahrene Krankengymnastin hat sie für Sie zusammengestellt.

Sehen Sie sich den Film am besten zuerst einmal ganz an. Zum Trainieren können Sie dann jeweils die Übungen von eins bis zehn auch einzeln aufrufen. Fahren Sie mit der Maus über die untere Bildfläche, dann erscheinen die jeweiligen Übungen zum Anklicken. Folgen Sie den Anleitungen. Sie können die Übungen drei- bis zehnmal oder öfter wiederholen, so wie es Ihnen gut tut.

 

Wichtig: Üben Sie immer nur bis an die Schmerzgrenze. Wenn Sie starke Rückenschmerzen haben oder während der Gymnastik Beschwerden auftreten, sollten Sie immer mit Ihrem Arzt sprechen und die Ursachen abklären lassen.

Niko Remy, www.screenpulse.de / www.apotheken-umschau.de / Apotheken Umschau, 14.04.2011