Anmelden | Registrieren

Medikamentencheck Arzneimittelinformationen

Chlorhexamed forte 0,2% Lösung

Präparat:

Chlorhexamed forte 0,2% Lösung

Darreichungsform:

Lösung

Abgabeform:

apothekenpflichtig

Zuzahlungsbefreite Packungsgrößen:

keine

Aktive Wirkstoffe:

  • Chlorhexidin (D-gluconat)
Über Hilfsstoffe, Geruchs-, Geschmacks-, Konservierungs- und Farbstoffe informieren Sie sich bitte in der Gebrauchsinformation oder fragen Sie bei Ihrem Apotheker nach.


Wir machen den Beipackzettel für Sie verständlich: Informationen zu Nebenwirkungen, Dosierung und Risiken


Die folgenden Informationen beziehen sich auf den/die arzneilich wirksamen Inhaltsstoff(e). Bitte beachten Sie, dass diese Informationen zu den Wirkstoffen von den Angaben in der Packungsbeilage abweichen können. So werden von den pharmazeutischen Herstellern teilweise unterschiedliche Anwendungsgebiete deklariert.


1 Was ist "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" und wofür wird es angewendet?
1.1 Welche Eigenschaften hat das Arzneimittel?
"Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" enthält den Wirkstoff Chlorhexidinbis(D-gluconat), ein Arzneimittel aus der Gruppe der sogenannten Antiinfektiva und Antiseptika zur oralen Lokalbehandlung.
Chlorhexidin und -Salze wie Chlorhexidinbis(D-gluconat) zeigen eine breite antimikrobielle Wirkung gegen grampositive und gramnegative Bakterien.
"Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" ist apothekenpflichtig und rezeptfrei in der Apotheke erhältlich.
1.2 Wirkstärke und Darreichungsform von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung"
- Lösung zur Anwendung in der Mundhöhle enthaltend 2 mg Chlorhexidinbis(D-gluconat) in 1 ml Lösung.
Ihr Arzt legt fest oder Ihr Apotheker berät Sie, ob diese Wirkstärke und Darreichungsform für Ihre Behandlung geeignet sind.
1.3 "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" wird angewendet
- als antiseptische Lösung zur
vorübergehenden Keimzahlverminderung im Mundraum,
Unterstützung der Heilungsphase nach Eingriffen am Zahnhalteapparat (nach parodontalchirurgischen Eingriffen) durch Hemmung der Plaque-Bildung,
vorübergehenden unterstützenden Behandlung bei bakteriell bedingten Zahnfleischentzündungen (Gingivitis).
- bei eingeschränkter Mundhygienefähigkeit.
2 Was müssen Sie vor der Anwendung von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" beachten?
2.1 "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" darf nicht angewendet werden,
- wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen Chlorhexidin oder einen der sonstigen Bestandteile von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" sind.
Bei Patienten mit Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen kann, die Inhalation von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" zu Atemnot führen oder einen Asthmaanfall auslösen.
Außerdem dürfen Sie "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" nicht ins Auge, die Augenumgebung oder in den Gehörgang einbringen.
Bei Intensivpflege-Patienten: Kontakte zur Gehirnhaut und zum Zentralnervensystem sind zu vermeiden.
"Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" sollte bei offenen Wunden und Geschwüren in der Mundhöhle sowie bei oberflächlicher nicht-blutender Abschilferung der Mundschleimhaut nicht angewendet werden.
2.2 Besondere Vorsicht bei der Anwendung von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" ist erforderlich
Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung":
"Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" enthält 7,0 Vol.-% Alkohol.
Macrogolglycerolhydroxystearat (Ph. Eur.) kann Hautreizungen hervorrufen.
2.2.a Kinder
Kinder unter 12 Jahren sollten "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" erst nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker anwenden.
2.2.b Ältere Patienten
Es sind keine besonderen Vorkehrungen zu treffen.
2.2.c Schwangerschaft
Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen oder Untersuchungen zur Sicherheit einer Anwendung von Chlorhexidin, dem Wirkstoff in "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung", in der Schwangerschaft vor. Deshalb sollte "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" nur unter besonderer Vorsicht angewendet werden. Für die Anwendung in der Zahnheilkunde sind bisher keine Einschränkungen bekannt.
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung aller Arzneimittel Ihren Arzt bzw. Zahnarzt oder Apotheker um Rat.
2.2.d Stillzeit
Es liegen keine ausreichenden Erfahrungen oder Untersuchungen zur Sicherheit einer Anwendung von Chlorhexidin, dem Wirkstoff in "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung", in der Stillzeit vor. Deshalb sollte "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" nur unter besonderer Vorsicht angewendet werden. Für die Anwendung in der Zahnheilkunde sind bisher keine Einschränkungen bekannt.
Fragen Sie vor der Einnahme/Anwendung aller Arzneimittel Ihren Arzt bzw. Zahnarzt oder Apotheker um Rat.
2.2.e Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen
Es sind keine Beeinträchtigungen bekannt.
2.3 Welche Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind zu beachten?
Bitte informieren Sie Ihren Zahnarzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. vor Kurzem eingenommen/angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt.
"Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" wird durch anionische Substanzen, die in der Regel ein Bestandteil üblicher Zahnpasten sind, in der Wirkung beeinträchtigt. Wenden Sie diese deshalb nicht gleichzeitig, sondern vor der Behandlung mit "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" an. Spülen Sie die Mundhöhle zwischen dem Zähneputzen und der Anwendung von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" gründlich mit Wasser aus.
2.4 Woran ist bei Anwendung von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" zusammen mit Nahrungs- und Genussmitteln und Getränken zu denken?
Essen oder trinken Sie unmittelbar nach der Anwendung von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" keine zuckerhaltigen Speisen und Getränke, da "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" sonst in seiner Wirkung beeinträchtigt wird.
3 Wie ist "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" anzuwenden?
Wenden Sie "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" immer genau nach der Anweisung des Arztes an. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.
3.1 Art und Dauer der Anwendung
Die Zähne sollten unter Verwendung üblicher Zahnpasta jeweils unmittelbar vor der Anwendung von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" geputzt werden, wobei anschließend an das Putzen die Mundhöhle gründlich ausgespült werden muss. Die Lösung ist gebrauchsfertig und daher unverdünnt anzuwenden.
Anwendung als Mundspüllösung: Die Mundhöhle wird eine Minute lang gründlich mit der Lösung gespült.
Anwendung als Mundsprühlösung: Die Lösung wird gleichmäßig auf die betroffenen Stellen (Zähne, Mundschleimhaut oder Wundbereiche) aufgesprüht.
Im Anschluss an die Anwendung wird die Lösung ausgespuckt. Die Lösung nicht schlucken.
Wenden Sie "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger an als hier angegeben:
Bei Zahnfleischentzündungen (Gingivitis): "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" sollte über 3 Wochen in Verbindung mit mechanischen Reinigungsverfahren angewendet werden. In besonderen Fällen, z.B. bei Behinderten, kann eine vorbeugende Behandlung auch über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden.
Bei Behandlung nach Eingriffen am Zahnhalteapparat (parodontalchirurgischen Eingriffen): Die Behandlung mit "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" sollte unmittelbar nach dem ersten chirurgischen Eingriff beginnen und 2 oder 3 Wochen über den letzten Eingriff hinaus fortgeführt werden. Die Behandlungsdauer beträgt somit mindestens 2 und maximal 10 Wochen. Bei einer Ober-Unterkiefer-Fixierung sollte "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" angewendet werden, so lange die Fixierung im Mund verbleibt (in der Regel 2-6 Wochen).
Beenden sie die Anwendung, falls Schwellungen oder Reizungen des Mundraumes auftreten, und wenden sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" zu stark oder zu schwach ist.
3.2 Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis
3.2.a Bei der Anwendung als Mundspüllösung
Verwenden Sie 2-mal täglich 10 ml Lösung. (Verschlusskappe bis zum Markierungsring füllen.)
3.2.b Bei der Anwendung als Mundsprühlösung
Nach Aufschrauben des Sprühkopfes auf die Flasche sprühen Sie 2-mal täglich 12 Sprühstöße gleichmäßig auf die betroffenen Stellen (Zähne, Mundschleimhaut oder Wundbereiche) auf.
Bitte halten Sie sich an die Anwendungsvorschriften, da "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" sonst nicht richtig wirken kann!
3.3 Wenn Sie eine größere Menge "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" angewendet haben, als Sie sollten
können Sie "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" durch Spülen mit Wasser entfernen. Auch bei versehentlichem Kontakt mit Auge, Augenumgebung oder Gehörgang müssen diese mit reichlich Wasser ausgespült werden.
Vergiftungserscheinungen sind bisher nicht bekannt geworden. Versehentlich geschlucktes "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" wird vom Körper schlecht aufgenommen (resorbiert).
Sollten trotzdem Beschwerden auftreten, suchen Sie gegebenenfalls einen Zahnarzt oder Arzt auf.
"Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" enthält 7,0 Vol.-% Alkohol. Sollten Kinder die Lösung in größeren Mengen verschluckt haben, ziehen sie einen Arzt zur weiteren Behandlung zu Rate.
3.4 Wenn Sie die Anwendung von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" vergessen haben,
setzen Sie die Behandlung entsprechend der Dosierungsanleitung fort.
3.5 Auswirkungen, wenn die Behandlung mit "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" abgebrochen wird,
Es sind keine besonderen Maßnahmen erforderlich.
4 Welche Nebenwirkungen sind möglich?
Wie alle Arzneimittel kann "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.
Bei der Bewertung von Nebenwirkungen werden folgende Häufigkeitsangaben zugrunde gelegt:
- sehr häufig: mehr als 1 von 10 Behandelten
- häufig: weniger als 1 von 10, aber mehr als 1 von 100 Behandelten
- gelegentlich: weniger als 1 von 100, aber mehr als 1 von 1 000 Behandelten
- selten: weniger als 1 von 1 000, aber mehr als 1 von 10 000 Behandelten
- sehr selten: weniger als 1 von 10 000 Behandelten, einschließlich Einzelfälle
- Häufigkeit nicht bekannt: Häufigkeit kann aus den verfügbaren Daten nicht berechnet werden
4.1 Welche Nebenwirkungen können im Einzelnen auftreten?
Selten treten Überempfindlichkeitsreaktionen auf.
In Einzelfällen wurden auch schwerwiegende allergische Reaktionen bis hin zur Anaphylaxie nach lokaler Anwendung von Chlorhexidin beschrieben. Beenden sie die Anwendung von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" und wenden sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, wenn folgende Symptome auftreten: Ausschlag, Schwellungen der Lippen, Zunge, Hals oder Gesicht oder bei schwerer Atmung, da diese Symptome ein Anzeichen für eine schwerwiegende allergische Reaktion sein können.
In Einzelfällen treten vorübergehende desquamative Veränderungen der Mukosa (bestimmte Mundschleimhautveränderungen) und eine vorübergehende Parotis-(Ohrspeicheldrüsen-)schwellung auf.
Bei Beginn der Behandlung kann ein brennendes Gefühl auf der Zunge auftreten.
Es können eine Beeinträchtigung des Geschmackempfindens und ein Taubheitsgefühl der Zunge auftreten. Diese Erscheinungen verbessern sich üblicherweise im Laufe der Anwendung von "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung". Sollten die Symptome nach Beendigung der Therapie weiterhin anhalten, sollte ein Arzt oder Apotheker hinzugezogen werden.
Verfärbungen der Zahnhartgewebe, von Restaurationen (dies sind u. a. Füllungen) und der Zungenpapillen (Resultat ist die sogenannte Haarzunge) können auftreten. Diese Erscheinungen sind ebenfalls vorübergehend, und zum Teil kann ihnen durch sachgemäße Anwendung entsprechend der Dosierungsanleitung sowie durch Verzicht auf Kaffee, Tee oder Wein vorgebeugt werden.
Bei Vollprothesen empfiehlt sich ein Spezialreiniger.
4.2 Welche Gegenmaßnahmen sind beim Auftreten von Nebenwirkungen zu ergreifen?
Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn Sie unter Nebenwirkungen leiden. Er wird über eventuelle Maßnahmen entscheiden.
Wenn bei Ihnen eine Nebenwirkung plötzlich auftritt oder sich stark entwickelt, informieren Sie umgehend einen Arzt, da bestimmte Arzneimittelnebenwirkungen (z.B. übermäßiger Blutdruckabfall, Überempfindlichkeitsreaktionen) unter Umständen ernsthafte Folgen haben können. Nehmen Sie in solchen Fällen das Arzneimittel nicht ohne ärztliche Anweisung weiter.
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, die weder hier noch in der Packungsbeilage aufgeführt sind.
5 Wie ist "Chlorhexamed forte 0,2% Lösung" aufzubewahren?
Wie alle Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.
Sie dürfen das Arzneimittel nach Ablauf des auf der Verpackung angegebenen Verfalldatums nicht mehr anwenden.
Nicht über 25 °C lagern.
Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser und sollte nicht im Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft, die Umwelt zu schützen.
Quelle und Bearbeitungsstand

Information der SCHOLZ Datenbank® auf Basis der vom Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte zugelassenen Daten

Copyright by ePrax AG, München; Oktober 2013 - März 2014


www.apotheken-umschau.de

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages