Drucken

Vielfältige soziale Absicherung der Bürger

Die Sozialversicherung hilft Menschen im Falle von Krankheit, Unfall, Eintritt ins Rentenalter, Arbeitslosigkeit und Pflegebedürftigkeit


Die Krankenversicherung ist eine der fünf Säulen der Sozialversicherung

Das Stichwort Soziales ist in Deutschland dem Ministerium für Arbeit und Soziales, kurz BMAS (www.bmas.de), mit Sitz in Berlin zugeordnet. Die Regierungsvertreter sind unter anderem für Arbeitsschutz, Arbeitsmedizin sowie für das Sozialgesetzbuch zuständig. In Deutschland sind Arbeitnehmer in der Sozialversicherung pflichtversichert. Die Sozialversicherung  besteht aus fünf Säulen: der Krankenversicherung, der Unfallversicherung, der Rentenversicherung, der Arbeitslosenversicherung und der Pflegeversicherung. Finanziert wird diese soziale Grundsicherung durch die Beiträge der Versicherten. Defizite werden durch Steuergelder ausgeglichen. Das Ministerium kümmert sich zudem um die Künstlersozialkasse, die Sozialhilfe, das soziale Entschädigungsrecht, die Versorgungsmedizin und die Sozialversicherungswahlen. Daneben haben sich zahlreiche Organisationen und Verbände diesem Themenbereich angenommen, allen voran der Sozialverband VdK Deutschland e. V. (ehemals: Verband der Kriegsbeschädigten, Kriegshinterbliebenen und Sozialrentner Deutschlands e. V.) mit 1,4 Millionen Mitgliedern der größte Sozialverband in Deutschland. Er vertritt die Interessen von Menschen mit Behinderungen, chronisch Kranken, Senioren und Patienten.




Bildnachweis: Image Source/RYF

Sibylla Machens / www.apotheken-umschau.de; aktualisiert am 16.06.2011,
Bildnachweis: Image Source/RYF

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages