Drucken

Wie Sie Ohrenschmalz richtig entfernen

Viele Menschen meinen, sie müssten ihre Ohren fleißig reinigen. Doch eigentlich regelt der Körper das von selbst


Saubere Ohren, sauberer Auftritt? Übertreiben Sie es aber nicht mit der Gehörgangshygiene!

Es klebt und sieht unfein aus, wenn es aus den Ohren quillt: Ohrenschmalz. Dabei erfüllt die gelblich-braune Masse wichtige Funktionen. Cerumen, wie Mediziner Ohrenschmalz nennen, befeuchtet den Gehörgang und erhält den Säureschutzmantel der Haut. Das Schmalz schützt zudem vor Infektionen und befördert Schmutz, Staub und abgestorbene Hautzellen in Richtung Ohrmuschel.

Heftklammern und Wattestäbchen gehören nicht ins Ohr!

Manchmal produziert der Körper ein wenig zu viel Ohrenschmalz. Dann kann sich ein Pfropf im Gehörgang bilden, der ein unangenehmes Druckgefühl erzeugt. Außerdem hören Menschen auf dem „verstopften“ Ohr schlechter. Stochern Sie mit Heftklammern oder Bleistiften im Ohr herum, befördern Sie vielleicht etwas Ohrenschmalz zu Tage. Doch sie drangsalieren ihre sensiblen Ohren. Womöglich handeln Sie sich noch eine Gehörgangsentzündung ein.



Ein Klick auf die Lupe vergrößert die Grafik: Talgdrüsen im Gehörgang sondern das gelblich-braune Sekret ab. Winzige Härchen transportieren es zur Ohrmuschel

Spitze Gegenstände können die Haut im Gehörgang, aber auch das Trommelfell lädieren. „Immer wieder kommen Patienten in meine Praxis, weil sie sich beim Reinigen des Ohrs verletzt haben“, bestätigt Dr. Winfried Goertzen, Hals-Nasen-Ohrenarzt aus Höchstadt. Zudem schieben Sie den größten Teil des Ohrenschmalzes weiter nach innen, was wiederum einen Pfropf nach sich ziehen kann. Auch Wattestäbchen sind nicht ideal. Sie sind zwar wenigstens weich, aber auch der Watteknäuel verlagert das Ohrenschmalz eher in die falsche Richtung.

Manche Menschen setzen auf Ohrkerzen. Dafür stecken sie eine spezielle dünne Kerze ins Ohr und zünden sie an. Der dabei entstehende Unterdruck soll das Hörorgan säubern. Doch Experten warnen vor den Risiken der alternativen Methode. Immer wieder verbrennen sich Kerzenanwender im Gesicht oder an der Ohrmuschel. Das Wachs kann ins Ohr eindringen und das Trommelfell schädigen.

Ohrenschmalz richtig entfernen

Bleibt das Ohrenschmalz also besser sich selbst überlassen? Zumindest sollten Sie nicht den Gehörgang malträtieren. Befindet sich etwas von dem zähen Sekret an der Ohrmuschel, können Sie es vorsichtig mit einem feuchten Waschlappen oder einem Wattestäbchen entfernen. Oder Sie lassen nach dem Duschen etwas lauwarmes Wasser ins Ohr fließen und tupfen das verflüssigte Sekret mit einem Taschentuch oder Wattebällchen ab. „Haben Patienten jedoch zu viel Schmalz in den Ohren, quillt es durch das Wasser auf und kann das Ohr völlig verstopfen“, gibt Goertzen zu Bedenken.

Die sicherste und effektivste Variante, wie Sie überschüssiges Ohrenschmalz los werden, ist übrigens ein Arztbesuch. Hals-Nasen-Ohrenärzte besitzen das nötige Fachwissen und die entsprechenden Hilfsmittel. Bei den Experten sind Ihre Ohren in sicheren Händen.




Bildnachweis: iStock/Piksel, W&B/Szczesny

Dr. Martina Melzer / www.apotheken-umschau.de; aktualisiert am 08.05.2013,
Bildnachweis: iStock/Piksel, W&B/Szczesny

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Krankheits-Ratgeber zum Thema

Speicheldrüsenentzündung

Wenn die Speicheldrüsen schmerzen und angeschwollen sind, liegt meist eine Entzündung vor. Wie es dazu kommt und welche Behandlung hilft »

Was ist ein Knalltrauma?

Plötzlicher Lärm kann ein Knalltrauma auslösen. Typische Symptome sind Ohrgeräusche und Hörverlust. Mehr zu Diagnose und Therapie sowie weiteren Formen des akustischen Traumas »

Spezials zum Thema

Gesunde Ohren – damit Sie stets gut hören

Hörsturz, Tinnitus, Schwerhörigkeit oder Mittelohrentzündung: Welche Therapien es bei Hörproblemen gibt und wie unsere empfindlichen Ohren gesund bleiben »

Sind Sie zufrieden mit Ihrer Figur?

Sudoku

Die beliebte japanische Knobelei in unendlichen Variationen hier online spielen »

Memo-Spiele

Unsere Kartenaufdeck-Spiele, die ähnlich wie das klassische Memory® funktionieren »

Medikamentencheck

Nebenwirkungen und Wechselwirkungen von Arzneien überprüfen »

Vorsorge-Rechner

Welche Vorsorgeuntersuchung können Sie wann in Anspruch nehmen? Unser Rechner sagt es Ihnen »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages