Nikotinabhängigkeit (Nikotinsucht): Diagnose

Mit gezielten Fragebögen und einer eingehenden körperlichen Untersuchung lässt sich eine Nikotinsucht feststellen
aktualisiert am 29.02.2016

Mit speziellen Fragen kann ein Arzt auf eine Nikotinabhängikeit schließen

Brand X Pictures/RYF

Gezielte Fragebögen spielen bei der Beurteilung der Nikotinabhängigkeit eine wichtige Rolle. Zum Beispiel wie stark der Wunsch nach einer Zigarette ist oder ob Entzugssymptome auftreten, wenn derjenige auf das Rauchen verzichtet.

Der Arzt stellt die Diagnose Nikotinabhängigkeit anhand eines ausführlichen Gesprächs und einer körperlichen Untersuchung. Dabei werden auffällige Verhaltensweisen, körperliche sowie psychische Symptome des Patienten berücksichtigt.


  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Meine-Gesundheitsakademie.de - Lernen, was gesund macht

Wollen sie das wirklich - Aufhören?

Mit dem Rauchen aufhören »

Sie wollen mit dem Rauchen aufhören? Sie brauchen: einen starken Willen, viel Kraft und eine gute Vorbereitung. Willen und Kraft müssen Sie selbst aufbringen, eine gute Vorbereitung erhalten Sie in der Gesundheitsakademie. Lernen Sie die effektivsten Strategien und Psychotricks für den Ausstieg kennen, damit auch Sie möglichst bald sagen können: Ich bin Nichtraucher. Hier klicken »

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Zigarette

Quiz: Rauchen - Was wissen Sie über Zigaretten, Tabak & Co.?

Woher stammt die Zigarette eigentlich? Welche Gesundheitsrisiken birgt das Rauchen? Und was macht überhaupt süchtig? Hier können Sie Ihr Wissen testen »

Gut zu wissen

Mit dem Rauchen aufhören

Nikotin-Stopp: Schluss mit Rauchen!

Zögern Sie nicht länger. So starten Sie heute Ihr neues Leben ohne Zigaretten »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages