Video: Verdacht auf Nierenkrebs, was nun?

Nierenzellkrebs macht oft lange keine Beschwerden. Häufig wird er rein zufällig bei einer Ultraschalluntersuchung entdeckt. Wie Ärzte diesen Krebs diagnostizieren und behandeln
von Jörg Jovy, mos-promotion, 26.10.2011
 

Tay Arnold ist erst 32 Jahre alt, als die Ärzte einen Tumor an seiner Niere feststellen. Es könnte Nierenkrebs sein, so lautet die erste Diagnose. Weitere Untersuchungen zeigten dann, dass er großes Glück hatte: Der Tumor in seiner Niere war gutartig.

Leider enden solche Nierenerkrankungen nicht immer so glücklich. Dennoch: Die Therapie hat sich gebessert. Mittlerweile versuchen Ärzte nach Möglichkeit immer, einen Nierentumor in einer Operation zu entfernen. Häufig gelingt es, die erkrankte Niere zu erhalten. Der Münchner Urologe Professor Christian Stief erklärt im Video, welche Behandlungsoptionen die moderne Medizin parat hält.

Wird Nierenzellkrebs frühzeitig entdeckt, haben Patienten gute Chancen geheilt zu werden. Sogar wenn der Krebs bereits Tochtergeschwülste (Metastasen) im Körper gebildet hat, können Mediziner wirksame Therapien anbieten.


Gesundheits-Videos von A bis Z

Film ab: Anschauliche Informationen und Tipps zum Thema Gesundheit – das finden Sie in unseren Gesundheitsvideos »

Die Harnwege (Schematische Darstellung)

Niere und Harnwege: Anatomie, Funktion und Krankheiten

Viele Frauen wissen, wie sich eine Entzündung in diesem Bereich anfühlt. Lesen Sie, welche Funktion die Nieren haben und wie Sie sich vor Nierenerkrankungen und Infektionen der Harnwege schützen »


© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages