Chronische Mittelohrentzündung (Otitis media chronica)

Es gibt verschiedene Formen der chronischen Mittelohrentzündung. Oft findet sich ein Loch im Trommelfell. Absonderungen (Sekretion) aus dem Ohr, Schwerhörigkeit, Ohrgeräusche (Tinnitus) oder Schwindel kommen vor. Gefährliche Folgen sind Hirnhautentzündung (Meningitis) und Hirnabszess
aktualisiert am 15.01.2014

Ohren gesund? Die chronische Mittelohrentzündung macht anfangs oft nur wenig Beschwerden. Trotzdem kann sie ernste Folgen haben

Jupiter Images GmbH/Ablestock

Was ist eine chronische Mittelohrentzündung?

Wenn das Mittelohr dauerhaft entzündet ist oder sich immer wieder entzündet, spricht man von einer chronischen Mittelohrentzündung. In den meisten Fällen haben die Patienten einen Trommelfell-Defekt (ein Loch im Trommelfell). Mediziner unterscheiden drei Formen:

  • die chronische Schleimhauteiterung
  • die chronische Schleimhaut- und Knocheneiterung
  • das Cholesteatom

Keine der drei genannten Formen von chronischer Mittelohrentzündung heilt ohne fachgerechte medikamentöse und chirurgische Therapie aus.

Beratende Expertin: Professor Dr. med. Dr. med. habil. Kerstin Lamm, Fachärztin für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde

W&B/Privat

Im Gegenteil, alle drei können zu ernsthaften Komplikationen führen: einer fortschreitenden Schwerhörigkeit mit oder ohne Tinnitus (Ohrgeräusche), Schwindel und Gleichgewichtsstörungen oder einer Gesichtsnervenlähmung. Schlimmstenfalls drohen sogar lebensbedrohliche Folgen wie beispielsweise eine Hirnhautentzündung (Meningitis) oder ein Hirnabszess.

Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder –behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Hörtest:

Horchender Mann

Wie gut sind meine Ohren?

Beantworten Sie alle zwölf Fragen ehrlich. Am Ende erhalten Sie eine Auswertung. Das Ergebnis liefert allerdings nur einen ersten Anhaltspunkt »

Überblick

Mädchen und Junge

Gesunde Ohren – damit Sie stets gut hören

Es gibt verschiedene Ursachen für Hörprobleme (Hörsturz, Tinnitus, Schwerhörigkeit,Mittelohrentzündungen). Lesen Sie hier, wie Sie auf Empfang bleiben »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages