Drucken

Kehlkopfentzündung (Laryngitis)

Der Begriff Laryngitis (Kehlkopfentzündung) bezeichnet eine Entzündung der Kehlkopfschleimhaut, die häufig durch eine Virusinfektion ausgelöst wird. Eine Behandlung der Ursache ist daher in den meisten Fällen nicht möglich, jedoch können die Symptome durch entsprechende Maßnahmen gelindert werden


Schwache Stimme: Eine Kehlkopfentzündung kann zu Heiserkeit führen

Was ist eine Laryngitis?

Als Kehlkopfentzündung (Laryngitis) bezeichnet man eine akute oder länger anhaltende (chronische) Entzündung der Kehlkopfschleimhaut. Typische Symptome sind Heiserkeit und Husten. Schwillt die Kehlkopfschleimhaut stark an, kann es in seltenen Fällen auch zu Atemnot kommen. Die akute Kehlkopfentzündung entwickelt sich häufig im Verlauf einer entzündlichen Erkrankung der Nase oder des Rachens. Die chronische Laryngitis kommt besonders oft bei Personen mit starker Stimmbelastung oder bei Rauchern vor.



Die Kehlkopfregion: Über das Zungenbein (gelblich) sieht man den Kehldeckel hervorragen (rot). Darunter liegen der Schild- und der kleinere Ringknorpel (beide graublau)

Ob Singen, Sprechen oder Schreien, der Kehlkopf ist ganz wesentlich an der Lautbildung beteiligt. Er befindet sich oberhalb der Luftröhre und wird in drei Abschnitte unterteilt: Im oberen Abschnitt liegt der Kehldeckel (Epiglottis), ein Knorpel, der den Kehlkopfeingang während des Schluckakts verschließt und damit das Eindringen von Nahrung in die Luftröhre verhindert. In der Mitte des Kehlkopfes befinden sich die Stimmlippen, der untere Abschnitt des Kehlkopfs geht in die Luftröhre über. Das Gerüst des Kehlkopfes bilden der Schildknorpel und der darunter befindliche Ringknorpel. Bei Männern zeichnet sich der Schildknoprpel oft als sogenannter "Adamsapfel" außen am Hals ab.

Eine akute Laryngitis ist meist Folge einer Virusinfektion und  lässt sich in der Regel mit einfachen Mitteln wie Stimmschonung, Dampfinhalationen sowie schleimlösenden und entzündungshemmenden Medikamenten behandeln. Bei der selten auftretenden bakteriellen Begleiterkrankung verordnet der Arzt zusätzlich ein Antibiotikum.



UNSER EXPERTE: Professor Dr. Friedrich Bootz, Hals-Nasen-Ohrenarzt

Eine akute Kehlkopfentzündung heilt normalerweise innerhalb von wenigen Tagen folgenlos aus. Da der Kehlkopf den Eingang zur Luftröhre bildet und eine Schwellung die Luftzufuhr beeinträchtigen kann, entwickeln sich jedoch in seltenen Fällen auch lebensbedrohliche Komplikationen wie eine Atemnot. In diesen Fällen erfolgt die Therapie im Krankenhaus. Zur Abschwellung der Schleimhaut muss dann meist das entzündungshemmende Mittel Kortison gegeben werden.


Wichtiger Hinweis:
Dieser Artikel enthält nur allgemeine Hinweise und darf nicht zur Selbstdiagnose oder –behandlung verwendet werden. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen. Die Beantwortung individueller Fragen durch unsere Experten ist leider nicht möglich.



Bildnachweis: W&B/Rain, W&B/Kühn, W&B/Marcel Weber
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

Gut zu wissen ...

Heiserkeit: Das hilft

Wer erkältet ist, bekommt häufig Probleme mit der Stimme. Welche Hausmittel den rauen Hals beruhigen, worauf Sie besser verzichten »

Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Was zu einer echten Erkältung alles dazugehört und wie Sie die Symptome bekämpfen »

Heiserkeit

Lautes Reden, starkes Rauchen oder eine Erkältung sind oft Ursachen von Heiserkeit. Lesen Sie hier mehr über das Symptom! »

Kehldeckelentzündung (Epiglottitis)

Eine Epiglottitis ist eine Entzündung des Kehldeckels. Mehr über Symptome, Ursachen und Therapie »

Mehr Informationen auf www.baby-und-familie.de

Pseudokrupp (stenosierende Laryngitis)

Beim Pseudokrupp handelt es sich um eine Entzündung und Verengung der oberen Atemwege, vor allem im Kehlkopfbereich, die besonders Kleinkinder betrifft »

www.apotheken-umschau.de; aktualisiert am 24.04.2014, erstellt am 13.09.2005
Bildnachweis: W&B/Rain, W&B/Kühn, W&B/Marcel Weber

Arzt bewerten und so 1 Euro spenden

Helfen Sie anderen, einen guten Arzt zu finden. Für jede Arztbewertung spendet die Weisse Liste 1 Euro an die Stiftung "Humor hilft heilen" »

Jetzt mitmachen »

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Der große Körpercheck

Testen Sie sich online

Überprüfen Sie Ihren Körper interaktiv in Sachen Gesundheit »

Vorsorge-Rechner

Welche Vorsorgeuntersuchung steht Ihnen zu? Unser Online-Rechner sagt es Ihnen »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages