One Pot Pasta – alles aus einem Topf

Geniale Trendrezepte für die schnelle Küche. Der Trick: Die Nudeln garen in der Soße, schmecken dadurch besonders aromatisch und sind blitzschnell serviert

von Angelika Karl, aktualisiert am 15.01.2016

"One Pot Pasta"-Gerichte lassen sich ganz fix in einem einzigen Topf zubereiten

Stockfood/Frank Adam

Die Idee, Nudeln mit den Zutaten für die Soße im selben Topf zu garen, stammt aus den USA. Dort sind "One Pot Pasta", auch "One Pan Pasta" genannt, der große Hit. Vor allem unter kreativen Foodbloggern, die ständig neue Rezepte entwickeln.

Auch bei uns liegen die simplen Pasta bereits voll im Trend. Denn Nudeln sind die perfekte Grundlage für geniale Blitzgerichte. Mit raffinierten Begleitern entstehen daraus individuelle Lieblings-Pasta, zum Beispiel italienische oder asiatische Gerichte mit extrasämiger Soße.


Das Prinzip ist einfach und immer gleich: Die rohen Soßenzutaten eventuell klein schneiden, mit den Nudeln in einen Topf geben und alles zugedeckt 10 bis 15 Minuten garen. Man muss weder Zwiebeln anschwitzen noch Gemüse vorgaren. Auch das Abspülen hat sich schnell erledigt.

Küchentipps für die Zubereitung von One Pot Pasta

Da Nudeln verschiedene Formen und Kochzeiten haben, erfordert die Wasserzugabe etwas Fingerspitzengefühl. Garen die Pasta in zu viel Flüssigkeit, werden sie schnell matschig. Deshalb lieber weniger Wasser verwenden und bei Bedarf nachgießen. Auch die Garzeit ist unterschiedlich: Dünne Nudeln ohne Hohlräume brauchen weniger Wasser und sind schneller gar. Säurehaltige Begleiter wie Tomaten können hingegen die Garzeit verlängern.

Damit Nudeln und Soße beim Garen nicht am Topfboden ansetzen, sollten Sie regelmäßig umrühren, vor allem gegen Ende der Garzeit. Etwas Ölzugabe verhindert das Zusammenkleben und verbessert das Aroma. Frisches Grün aus Kräutern und Käse peppen die Pasta optisch auf.



Bildnachweis: Stockfood/Gareth Morgans, Stockfood/People Pictures, Stockfood/Frank Adam

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Krankheits-Ratgeber zum Thema

Glutenunverträglichkeit (Zöliakie)

Bei einer Zöliakie besteht eine lebenslange Unverträglichkeit gegenüber dem Klebereiweiß Gluten. Symptome wie chronischer Durchfall können auftreten, aber auch fehlen »

Spezials zum Thema

Obst

Vitaminlexikon

Von A bis K - in welchen Lebensmitteln kommen die wichtigsten Vitamine vor, welche Mangelerscheinungen gibt es, wie hoch ist der Tagesbedarf? Unser Vitaminlexikon informiert Sie  »

Sind Sie wetterfühlig?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages