Gesunde Geschenke auf den letzten Drücker

Noch nicht alle Weihnachtsgeschenke gekauft? Keine Panik, mit unseren Tipps finden Sie Präsente für Ihre Lieben, die sogar gesund sind

von Juliane Gutmann, 18.12.2015

Es fehlen noch Geschenke? Dann aber los!

istock/LeggNet

Christkindlmärkte, Weihnachtsfeiern, Plätzchen backen – in der Vorweihnachtszeit geht es rund. Da bleibt oft wenig Zeit, sich passende Geschenke für Familie und Freunde zu überlegen. Die überfüllten Innenstädte und Einkaufszentren schrecken außerdem so manchen vor ausgiebigen Shopping-Nachmittagen ab. Noch ein Problem: Indivduelle Geschenke müssen her, die keine Unsummen kosten. Wir haben die Lösung: Gutes für die Gesundheit kann wirklich jeder brauchen. Holen Sie sich Anregungen für Ihre Last-Minute-Geschenke zu Weihnachten, mit Tipps vom Experten.

Sportlich ins neue Jahr

"Sportgeräte wie Walking Stöcke, Hanteln oder Tischtennisschläger sind Geschenke, die die Menschen aktivieren, eine tolle und gesunde Sache", sagt Dr. Ulf Beyersdorff, Allgemeinmediziner in Salzgitter. Es besteht nur die Gefahr, dass die Sachen schon nach ein paar Wochen ungenutzt in der Ecke liegen. Besser als ein Ergometer oder andere Sportgeräte seien darum Gutscheine für gemeinsame Aktivitäten. Sport in Gesellschaft macht mehr Spaß, als alleine zu trainieren – und wer zur gemeinsamen Bewegung verabredet ist, rafft sich nach einem langen Arbeitstag eher auf. Auch wenn das Sofa ruft. "Ob eine Zehnerkarte fürs Schwimmbad, ein Gutschein für den Sportverein oder ein Probe-Abo fürs Yoga-Studio: Die Motivation wächst beim Beschenkten, wenn er begleitet wird", empfiehlt Beyersdorff.


Wer einen Sportler beschenken will, punktet mit Kälteschutzcreme, Funktionsunterwäsche oder Pulsuhr. Skifahrer freuen sich auch über Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor.

Geschenk-Idee: Entspannung und Kulinarik

Besonders zu Weihnachten ist der Sauna-Gutschein ein beliebtes Geschenk. Aber Vorsicht: "Für herzkranke Menschen sind Saunagänge nicht empfehlenswert – in diesem Fall vorher den Hausarzt fragen", warnt Beyersdorff. Alle fitten Menschen, egal ob jung oder alt, freuen sich aber bestimmt über den Gutschein für Dampfbad oder finnische Sauna.

Das perfekte Geschenk für Stressgeplagte: wärmende Entspannungsbäder. Ob Lavendelöl, Melissen- oder Rosmarinöl: In Apotheken finden Sie viele verschiedene Gesundheits- und Entspannungsbäder. Dazu noch ein gutes Buch und ein ätherisches Duftöl mit dazugehöriger Lampe – und die Entspannungsbox ist komplett. Für Herzkranke sind Badezusätze allerdings nicht geeignet: "Bäder können schwer Herzkranken Probleme machen", warnt Allgemeinmediziner Beyersdorff. In dem Fall ist die nächste Geschenkidee besser: ein gesunder Fresskorb.

"Sie können so gut wie alle Früchte reinpacken", sagt Beyersdorff: "Achtung bei Diabetikern, greifen Sie hier nicht zu extrem Süßem wie gezuckerten Datteln oder Weintrauben. Besser sind säuerliche Früchte wie Ananas oder Orangen." Neben Obst passen Lebensmittel wie ein gutes Olivenöl, Trockenfrüchte und verschiedene Teesorten in den gesunden Fresskorb. Voll bekommen Sie ihn auf jeden Fall ...

Pflegeprodukte bei rauer und sensibler Haut

Körperlotion, Duschcreme oder Seifenstück: In Apotheken gibt es viele Produkte für empfindliche oder trockene Haut. Hier finden Sie bestimmt das Passende für Mama, Schwester oder Oma. Und natürlich gibt es auch für sensible Männerhaut tolle Pflegeprodukte. Den gesundheitlichen Nutzen reiner Wohlfühlartikel sieht Beyersdorff zwar mit etwas Skepsis. "Aber sie haben auf jeden Fall einen Streicheleffekt und fördern bei vielen das Wohlbefinden", so Beyersdorff. "Falsch macht man mit solchen Geschenken jedenfalls nichts. Die Haut ist schließlich der Spiegel der Seele und will gepflegt werden." Menschen mit Schuppenflechte oder Neurodermitis sollten Sie jedoch besser keine Hautpflege schenken, sagt der Arzt: "Bei Hauterkrankungen gibt es individuell viele Unverträglichkeiten. Hier sollte der Hautarzt beraten."

Kann man immer brauchen: Neue Zahnbürste und Massage

Eine Massage haben sicher viele schon mal geschenkt bekommen. Ob vom Profi oder vom Partner. "Chronisch Verspannten tut eine Massage gut. Bei frischen Verletzungen ist es nicht das ideale Geschenk", weiß Beyersdorff. Unser letzter Tipp: Eine elektrische Zahnbürste haben viele schon lange auf ihrer Einkaufsliste stehen. Diese Kandidaten freuen sich bestimmt über die elektrische Alternative zu ihrer Handzahnbürste unter dem Christbaum.



Bildnachweis: Banana Stock/ RYF, istock/LeggNet

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Spezials zum Thema

Frau ruht sich aus

Tipps für Entspannung und Wellness

Entspannungstechniken wie autogenes Training, Atemtherapie oder Yoga können Verspannungen lösen, Körper und Seele ins Gleichgewicht bringen. Hilfreiche Verfahren und Übungen »

Sind Sie wetterfühlig?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages