Drucken

Morbus Crohn: Ernährung

Vielen Menschen, die an Morbus Crohn leiden, gehen wichtige Nährstoffe verloren. Eine gezielte Ernährung ist deshalb besonders wichtig


Astronautenkost: Durch Trinknahrung können Morbus Crohn-Patienten Nährstoffverluste ausgleichen

Wer an Morbus Crohn leidet, verliert oft Nährstoffe und nimmt stark ab. Vor allem die heftigen Durchfälle bewirken, dass lebenswichtige Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente ausgeschieden werden, bevor der Körper sie aufnehmen kann. Untersuchungen haben ergeben, dass häufig ein Mangel an Kalium, Kalzium, Eisen und Magnesium besteht. Ebenso fehlen Vitamin B12, Folsäure und Vitamin D. Zudem mangelt es Betroffenen häufig an Appetit, sie vertragen bestimmte Lebensmittel nicht mehr und verbrauchen durch die Krankheit mehr Kalorien.

Derzeit gibt es keine spezielle Diät, die Experten Menschen mit Morbus Crohn empfehlen. Der Verlauf der Krankheit, ebenso wie die Lebensqualität, lässt sich aber durch eine gezielte Ernährung positiv beeinflussen.

Akuter Schub: Betrifft die Entzündung den oberen Dünndarm und liegt eine erhebliche Unterernährung vor, erfolgt häufig eine parenterale Zusatzernährung, um Nährstoffe ergänzend zuzuführen. Parenterale Ernährung bedeutet, dass lebenswichtige Nährstoffe über einen Katheter direkt in die Blutbahn gelangen. Der Verdauungstrakt wird umgangen.


Ansonsten kann eine enterale Ernährung, die der Patient in Form von Trinkfläschchen oder über eine Sonde zu sich nimmt, hilfreich sein. Auf diese Weise lassen sich nicht nur Nährstoffe zuführen, sondern auch Extra-Kalorien, die Erkrankte oft benötigen. Kinder, bei denen durch Morbus Crohn das Wachstum verzögert ist oder die einen schweren akuten Schub durchmachen, können von dieser Ernährungsform ebenfalls profitieren.

Fehlen nur spezielle Vitamine oder Mineralien, kann derjenige sie gezielt als Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen. Sollte bei einem Patienten während eines akuten Schubs ein Eisenmangel bestehen, verabreicht der behandelnde Arzt Eisen direkt in die Vene. Denn Eisentabletten zum Schlucken verschlimmern den Schub unter Umständen.

Beschwerdefreie Zeit: Liegt kein Mangel an Nährstoffen vor, können Menschen mit Morbus Crohn normalerweise auf Trinknahrung verzichten. In dieser Phase sollten sie eher auf eine leichte aber vollwertige Kost setzen. Milch- und Milchprodukte werden von einem Teil der Betroffenen nicht vertragen. Ob eine Milchzuckerunverträglichkeit vorliegt, lässt sich beim Arzt nachweisen. Ballaststoffe wirken sich günstig auf die Verdauung aus, können aber Blähungen und Bauchweh bereiten. Hier muss jeder einzelne für sich austesten, welche Lebensmittel ihm bekommen.




Bildnachweis: Thinkstock/Hemera
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7

www.apotheken-umschau.de; aktualisiert am 27.06.2013, erstellt am 23.05.2011
Bildnachweis: Thinkstock/Hemera

Arzt bewerten und so 1 Euro spenden

Helfen Sie anderen, einen guten Arzt zu finden. Für jede Arztbewertung spendet die Weisse Liste 1 Euro an die Stiftung "Humor hilft heilen" »

Jetzt mitmachen »

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

Weitere Krankheitsratgeber zum Nachlesen

Gut zu wissen

Der Darm – unser Verdauungsorgan

Wie wichtig eine gesunde Verdauung ist, merken viele erst, wenn der Darm Beschwerden bereitet. Hier finden Sie Informationen zu Verdauungsstörungen, Darm-Erkrankungen und Darmkrebs »

Abszess – ein Fall für den Arzt

Er kann am After auftauchen, im Gesicht und sogar im Gehirn: ein Abszess. Die schmerzhaften Eiteransammlungen sollte ein Arzt behandeln »

Neues Mittel gegen Darmentzündungen?

Ein neues Medikament soll Patienten mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa helfen. Wem der Wirkstoff nutzen könnte, wird erst die Zukunft zeigen »

Der große Körpercheck

Testen Sie sich online

Überprüfen Sie Ihren Körper interaktiv in Sachen Gesundheit »

Vorsorge-Rechner

Welche Vorsorgeuntersuchung steht Ihnen zu? Unser Online-Rechner sagt es Ihnen »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages