Blähungen: Fünf Fragen und Antworten

Meist sind Blähungen völlig normal. Manche Menschen leiden früh, während andere selbst bei größeren Gasansammlungen kaum Beschwerden spüren. Einfache Gegenmaßnahmen helfen
von Apotheken Umschau, aktualisiert am 23.02.2017

Bei leichten Beschwerden im Bauch kann oft schon eine Wärmflasche helfen

Getty Images/Stock4B

Das geräuschvolle Ablassen von Darmwinden wird bei uns meist als Verstoß gegen die Etikette betrachtet. "Das ist soziokulturell bedingt", weiß Professor Thomas Frieling, Vorstandsmitglied der Gastro-Liga. In anderen Regionen der Welt gelte es mitunter als Ausdruck des Wohlbefindens.

Die lästigen Winde über längere Zeit bewusst zurück­zuhalten sei zwar nicht gesundheitsschädlich, so der Krefelder Mediziner. Es könne aber Druckgefühle, Krämpfe oder Schmerzen im Bauch auslösen.

Was man über das Übermaß an Luft im Bauch wissen sollte:



Lesen Sie auch:

Sprechstunde beim Arzt

Blähungen: Ursachen, Diagnose, Therapie »

Dass den Körper ab und zu Luft über den Darm verlässt, ist normal, jedoch unangenehm. Wann es zu viel oder krankhaft wird (Flatulenz) und was hilft  »

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren »

Krankheits-Ratgeber zum Thema

Frau mit rosa Unterwäsche

Hämorriden: Anzeichen, Hausmittel, OP

Hämorriden können lästiges Nässen, Jucken, Brennen oder Bluten am Po und Schmerzen beim Stuhlgang verursachen. Mehr zu Ursachen, Symptomen und Behandlung »

Spezials zum Thema

Anatomie des Darms Schematische Darstellung

Der Darm – unser Verdauungsorgan

Wie wichtig eine gesunde Verdauung ist, merken viele erst, wenn der Darm Beschwerden bereitet. Hier finden Sie Informationen zu Verdauungsstörungen, Darm-Erkrankungen und Darmkrebs »

Leiden Sie an Heuschnupfen?

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages