Sehnenscheidenentzündung: Symptome

Erste Symptome, die auf eine Sehnenscheidenentzündung hindeuten, sind starke ziehende Schmerzen an der betroffenen Sehne

aktualisiert am 07.04.2014

Die Grafik zeigt, an welchen Bereichen der Hand Sehnenscheiden verlaufen

W&B/Martina Ibelherr

Starke Schmerzen, die an der betroffenen Sehne auftreten, weisen auf eine Sehnenscheidenentzündung hin. So schmerzt beispielsweise das Handgelenk oder die Achillessehnenregion bei jeder Bewegung. Das Handgelenk schmerzt typischerweise, wenn der Patient das Gelenk nach oben in Richtung Unterarm bewegt. Später kann die Stelle auch in Ruhe schmerzen.

Außerdem kann sich der Bereich erwärmen, röten und anschwellen. Manchmal kommt es zu knirschenden Reibungsgeräuschen (Schneeballknirschen), die beim Bewegen der Sehnen hörbar sind (besonders am Unterarm). Oder die Sehnenscheide verdickt sich, was sich als kleine Beule unter der Haut zeigt. Der Grund: Die parallelen Sehnenfasern stauen und „kräuseln“ sich vor der Verengung, während sie innerhalb der Verengung dünner und langgezogen werden.



  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
Bildnachweis: W&B/Martina Ibelherr
Partnersuche im Internet

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter abonnieren  »

© Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG

Weitere Online-Angebote des Wort & Bild Verlages